Kredit

100% unverbindlich & kostenfrei

Jetzt vergleichen
Bewertung provenexpert 4.7
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.7 / 5

Kredit trotz Schufa und arbeitslos

MoneyCheck | Kredit trotz arbeitslosWer arbeitslos ist, der bezieht kein eigenes regelmäßiges Einkommen und wird es daher schwer haben, einen Kredit zu bekommen. Gleiches gilt für denjenigen, der infolge von Pfändung, nicht bezahlten Kreditraten und Rechnungen oder von wiederholtem Überziehen des Dispokredits einen negativen Eintrag bei der Schufa hat. Treffen sowohl Arbeitslosigkeit als auch der Schufa-Eintrag als negative Bonitätsmerkmale zusammen, erscheint es schlichtweg aussichtslos einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos zu erhalten. Zwar können Sie davon ausgehen, dass die Banken einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos ablehnen, dennoch gibt es unter Umständen mögliche Alternativen, einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos zu erhalten. Bitte beachten Sie auch hierbei unser Thema Kredit für Beamte trotz Schufa.

Was sind die Gründe, warum die Bank einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos ablehnt?

Damit Sie einen Kredit von der Bank erhalten, müssen grundsätzlich immer einige Bedingungen erfüllt sein. Neben der Volljährigkeit und damit verbunden der vollen Geschäftsfähigkeit sowie einem festen Wohnsitz in Deutschland, sind vor allem folgende Kriterien ausschlaggebend:

  • Der Antragsteller muss über ein regelmäßiges, ausreichend hohes Einkommen (in Form von Lohn oder Gehalt, Einnahmen durch Vermietung und Verpachtung) verfügen.
  • Der Antragsteller darf keinen negativen Schufa-Eintrag haben.

Wer arbeitslos ist, der bezieht entweder Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld II, auch als Hartz IV bezeichnet. Beides wird nicht als Einkommen, sondern als Sozialleistung gewertet. Zumindest bei Hartz IV ist die Leistung darüber hinaus so gering, dass für die Banken kein pfändbarer Anteil übrig bliebe, falls der Kreditnehmer seinen Kredit trotz Schufa und arbeitslos nicht zurückzahlen könnte.

Ist der Schufa-Eintrag negativ, dann können die Banken zudem davon ausgehen, dass der Antragsteller nicht kreditwürdig ist. Anhand diverser Faktoren, wie

  • laufenden Krediten und Kreditanfragen
  • Verträgen, Konten, Leasing- und Ratenzahlungsgeschäften
  • Zahlungsstörungen
  • Überziehungen des Girokontos
  • Bürgschaften
  • Pfändungen

ermittelt die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, einen sogenannten Score einer Person und stuft ihre Bonität ein. Vor allem anhand des bisherigen Zahlungsverhaltens kann so ermittelt werden, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Kreditnehmer einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos zurückzahlt. Bei einer geringen Wahrscheinlichkeit, wird der Eintrag negativ ausfallen. Die Bank, die zu einer Abfrage der Schufa-Auskunft gesetzlich verpflichtet ist, wird den Kredit trotz Schufa und arbeitslos in der Folge ablehnen.

Wer sowohl arbeitslos ist als auch einen negativen Schufa-Eintrag hat, erfüllt damit nicht die für die Bank wichtigsten Kriterien für die Bewilligung eines Kredits. Dementsprechend werden Sie von keiner Bank einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos erhalten.

Auch ein sogenannter Schweizer Kredit, bei dem auf eine Schufa-Abfrage verzichtet wird, ist keine Option für einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos. Denn selbst wenn der Schufa-Eintrag keine Rolle spielt, wird eine Schweizer Bank andere Sicherheiten für eine Bonitätsprüfung verlangen. Als Sicherheiten gelten dann zum Beispiel Gehaltsnachweise oder Kontoauszüge. Und da bei Arbeitslosigkeit kein entsprechendes Einkommen vorhanden ist, kann nur eine Ablehnung für einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos die logische Konsequenz sein.

beliebte Kreditsummen:

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Gibt es Alternativen für einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos?

Eine Garantie, einen seriösen Kredit trotz Schufa und arbeitslos zu erhalten, gibt es generell nicht. Dennoch haben Sie verschiedene Möglichkeiten, die unter Umständen dazu führen, dass Sie einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos erhalten. Folgende Optionen können in Betracht gezogen werden:

  1. ein Kredit trotz Schufa und arbeitslos von einem Kreditvermittler
  2. ein privater Kredit trotz Schufa und arbeitslos über einen Kreditmarktplatz
  3. eine Bürgschaft
  4. ein Darlehen von der Bundesagentur für Arbeit
  5. ein Autokredit als Kredit trotz Schufa und arbeitslos
  6. ein Dispo-Kredit als Kredit trotz Schufa und arbeitslos

Bevor Sie einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos abschließen, überlegen Sie immer gut, ob Sie tatsächlich finanziell dazu in der Lage sind, die Kreditraten auch zu begleichen. Ein Kredit trotz Schufa und arbeitslos sollte nur im absoluten Bedarfs- und Notfall beantragt werden, eine möglichst geringe Gesamtsumme aufweisen und in kleinen, überschaubaren Raten abbezahlt werden.

1. Ein Kredit trotz Schufa und arbeitslos von einem Kreditvermittler

Wer im Internet Angebote von Kreditvermittlern für einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos findet, sollte diese immer genauer unter die Lupe nehmen. Da das Risiko für einen Zahlungsausfall sehr hoch ist, können Sie davon ausgehen, dass auch die Zinsen in entsprechender Höhe ausfallen werden. Wer bereits arbeitslos ist und einen negativen Schufa-Eintrag hat, sollte daher genau rechnen, ob das eigene Budget dafür ausreichen kann beziehungsweise, ob sich der Kredit trotz Schufa und arbeitslos auch wirklich lohnt. Darüber hinaus wird empfohlen, die Angebote für einen Kredit trotz Schufa genau zu prüfen, denn nicht jedes Angebot ist seriös. Fällt beispielsweise bereits vor Kreditvergabe eine Gebühr an, werden die Unterlagen per kostenpflichtige Nachnahme verschickt oder sind weitere Leistungen an den Kredit trotz Schufa und arbeitslos geknüpft, sollte von diesen Krediten unbedingt Abstand genommen werden.

2. Ein privater Kredit trotz Schufa und arbeitslos über einen Kreditmarktplatz

Im Internet gibt es diverse Kreditmarktplätze, bei denen die Möglichkeit besteht, einen privaten Kredit trotz Schufa und arbeitslos zu erhalten. Private Investoren, die auch bereit sind, mit einem hohen Risiko zu kalkulieren, bieten unter Umständen einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos an. Allgemeingültig kann hier zu den jeweiligen Konditionen keine Aussage getroffen werden, da diese immer individuell sind. Grundsätzlich ist jedoch davon auszugehen, dass sich auch ein privater Geldgeber das hohe Ausfallrisiko in Form eines hohen Zinssatzes bezahlen lassen wird. Mit etwas Glück findet sich jedoch ein Angebot für einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos, das den eigenen Möglichkeiten entsprechend gute Konditionen bietet.

Erklärt sich eine bekannte oder verwandte Person bereit, dem Kreditsuchenden einen privaten Kredit trotz Schufa und arbeitslos zur Verfügung zu stellen, kann diese Möglichkeit natürlich auch in Betracht gezogen werden. Auch wenn dieser Kredit trotz Schufa und arbeitslos die unbürokratischste Lösung sein mag, sollten Sie immer mit offenen Karten spielen und dem Dritten die eigene finanzielle Lage schildern. Um ein gutes freundschaftliches Verhältnis nicht zu gefährden, planen Sie zudem realistisch und halten die individuell vereinbarten Rückzahlungsmodalitäten auch ein.

3. Eine Bürgschaft

Gute Karten für einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos können Sie auch bei einer Bank haben, wenn es eine Person gibt, die für Sie bürgt. Diese Person sollte weder arbeitslos sein, noch einen negativen Schufa-Eintrag haben und zudem bereit sein, im Falle eines Zahlungsausfalls selbstschuldnerisch für die Restschuld des Kreditnehmers zu haften. Der Bürge sollte sich zudem darüber bewusst sein, dass eine Bürgschaft in der Schufa vermerkt wird und damit auch die eigene Bonität negativ beeinflussen kann.

4. Ein Darlehen von der Bundesagentur für Arbeit

Wer Arbeitslosengeld bezieht, kann im Falle eines notwendigen Bedarfs ein Darlehen von der Bundesagentur für Arbeit beantragen. Dieser Kredit trotz Schufa und arbeitslos bietet den großen Vorteil, dass er zinsfrei ist und in monatlichen Raten von fünf bis zehn Euro zurückgezahlt wird. Berücksichtigt werden sollte bei diesem Kredit trotz Schufa und arbeitslos jedoch, dass er nicht zur freien Verfügung steht, sondern immer zweckgebunden ist. Mit anderen Worten: Die Arbeitsagentur leistet nur dann, wenn Sie einen notwendigen Bedarf haben, zum Beispiel die Reparatur der Waschmaschine oder der Umzug, da die Wohnung gekündigt wurde. Ein Antrag für einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos wird daher immer eingehend geprüft.

5. Ein Autokredit als Kredit trotz Schufa und arbeitslos

Wer ein Auto kaufen möchte, der hat es wahrscheinlich etwas leichter, einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos zu erhalten. Große Autohäuser haben meist eigene Banken, die schneller bereit sein, einen sogenannten Autokredit zu vergeben. Schließlich gibt es eine Sicherheit – das Auto. So verbleibt der Fahrzeugbrief zunächst bei der Bank. Eine Anzahlung ist in der Regel zwar notwendig, allerdings kann diese meist mit dem alten Pkw (falls vorhanden) verrechnet werden.

6. Ein Dispo-Kredit als Kredit trotz Schufa und arbeitslos

Wer einen Dispo-Kredit auf seinem Girokonto hat, für den ist es problemlos möglich, schnell und unkompliziert über Geld zu verfügen, indem er sein Konto überzieht. Zu beachten ist jedoch unbedingt, dass ein Dispo-Kredit mit sehr hohen Zinsen im zweistelligen Bereich verbunden ist. Ein Dispo-Kredit eignet sich daher eigentlich nur für die Überbrückung von kurzfristigen finanziellen Engpässen. Kann das Konto nicht zeitnah wieder ausgeglichen werden, mag sich schnell eine Abwärtsspirale entwickeln und die finanzielle Misere nur weiter verstärken. Verfügen Sie noch nicht über einen Dispo-Kredit, wird eine Bank einen Antrag für diesen Kredit trotz Schufa und arbeitslos in aller Regel ablehnen. Gibt es auf dem Girokonto bereits einen Dispo, hat die Bank zudem das Recht, diesen gemäß Geschäftsbedingungen zu kündigen.

Ist ein Kredit trotz Schufa und arbeitslos sinnvoll?

MoneyCheck | Kredit trotz arbeitslosBevor Sie einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos aufnehmen, ist es unbedingt empfehlenswert genau zu überlegen, ob ein Kredit trotz Schufa und arbeitslos tatsächlich sinnvoll sein kann: Denn schließlich wird die eigene finanzielle Lage bereits angespannt sein, so dass ein Kredit trotz Schufa und arbeitslos diese nur kurzfristig verbessern würde. Die Ratenzahlungen inklusive der wahrscheinlich hohen Zinsen, die zurückgezahlt werden müssten, sollten bei Ihren Überlegungen nicht vernachlässigt werden. Können Sie sich einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos wirklich leisten? Und: Besteht eine realistische Chance, den Kredit trotz Schufa und arbeitslos auch zurückzuzahlen? Wieviel Geld bleibt abzüglich der Ratenzahlung für den eigenen Lebensunterhalt zur Verfügung?

Vor allem bei einem negativen Schufa-Eintrag kann als erste Maßnahme zunächst ein Termin bei einer Schuldnerberatung sinnvoll sein. Was gibt es für Möglichkeiten, bereits entstandene Schulden abzubauen? Besteht ein konkreter Bedarf oder sogar eine Notlage, dann sollte das Darlehen von der Bundesagentur für Arbeit die erste Wahl für einen Kredit trotz Schufa und arbeitslos sein – die Raten sind übersichtlich und Zinsen werden nicht erhoben.