Kredit

100% unverbindlich & kostenfrei

Jetzt vergleichen
Bewertung provenexpert 4.7
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.7 / 5

18.000 Euro Kredit

Wann ist ein 18.000 Euro Kredit sinnvoll?

18.000 Euro sind eine stolze Summe, die die wenigsten Menschen „mal einfach so“ auf ihrem Konto liegen haben. Dennoch gibt es manchmal Wünsche, die unbedingt erfüllt werden wollen, oder auch notwendige Investitionen, die keinen Aufschub fordern. Vielleicht muss die Ausbildung des Nachwuchses bezahlt werden, vielleicht wird auch ein neues Auto benötigt oder vielleicht bedarf das Eigenheim einer Sanierung? Mit 18.000 Euro kann auch die große Familienfeier, wie eine Hochzeit, ausgerichtet werden. Wer noch einen laufenden Altkredit hat, kann diesen zu einem neuen 18.000 Euro Kredit umschulden und damit aufgrund der niedrigen Zinsen mit Sicherheit einiges an Geld sparen. Mit einem 18.000 Euro Kredit lässt sich so manche Rechnung bezahlen und er kann auch bei finanziellen Engpässen aushelfen. Sinnvoll ist ein 18.000 Euro Kredit immer dann, wenn das Vorhaben beziehungsweise der Wunsch nicht aus eigenen Mitteln gestemmt werden kann, die monatlichen Raten aber noch ins finanzielle Budget passen.

 

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Was ist ein 18.000 Euro Kredit?

Ein 18.000 Euro Kredit wird von den Banken als Ratenkredit mit einer festen Laufzeit vergeben, die im Durchschnitt 84 Monate beträgt. Abhängig vom eigenen finanziellen Spielraum sind auch kürzere oder längere Laufzeiten (bis zu 120 Monate) bei einem 18.000 Euro Kredit wählbar. Je nach Anbieter können für den 18.000 Euro Kredit zudem Sondertilgungen vereinbart werden, welche die Laufzeit verkürzen. Ein 18.000 Euro Kredit ist in der Regel nicht an einen Verwendungszweck gebunden, so dass dem Kreditnehmer die Summe zur freien Verfügung steht. Meist ist es aber möglich, einen zweckgebundenen 18.000 Euro Kredit zu Sonderkonditionen abzuschließen. Aufgrund der höheren Sicherheiten für die Bank kann es daher zinsgünstiger sein, einen speziellen Autokredit, einen Umschuldungs- oder einen Renovierungskredit aufzunehmen.

Vergeben wird ein 18.000 Euro Kredit immer mit einem für die gesamte Laufzeit fixen Zinssatz, dessen Höhe neben den allgemeinen Konditionen der Bank und dem Leitzins auch von den einzelnen variablen Komponenten des Kredits beeinflusst wird. Der Zinssatz entscheidet, ob ein 18.000 Euro Kredit „günstig“ oder „teuer“ vergeben wird und ist damit die beste Vergleichsgrundlage für einen Anbietervergleich.

 

Lohnt es sich, Angebote für einen 18.000 Euro Kredit zu vergleichen?

Ein 18.000 Euro Kredit ist ein häufig nachgefragter Kredit, den fast ausnahmslos alle Banken anbieten. Da die Konditionen nicht einheitlich sind und die Zinsen mitunter deutlich variieren, ist es unbedingt empfehlenswert, die unterschiedlichen Angebote für einen 18.000 Euro Kredit zu vergleichen. Am einfachsten kann ein Kreditvergleich mithilfe eines Online-Kreditrechners durchgeführt werden. Anonym, kostenlos und unverbindlich werden hierfür lediglich Angaben zur Höhe der Kreditsumme, zur gewünschten Laufzeit sowie zum Verwendungszweck in die Suchmaske eingetragen und der Rechner ermittelt sekundenschnell die besten Kreditangebote. Die übersichtlich aufgelisteten Ergebnisse sind in der Regel nach der Höhe der Zinsen (als Vergleichsoption) sortiert, so dass sich schnell ein gutes Angebot finden lässt.

Tipp: Achten Sie beim Vergleich vor allem auf den effektiven Jahreszins, da dieser im Gegensatz zum Sollzins bereits sämtliche Nebenkosten, die für die Kreditaufnahme anfallen, enthält.

 

Wer erhält einen 18.000 Euro Kredit?

Damit eine Bank einen 18.000 Euro Kredit bewilligt, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Das sind:

  • ein Mindestalter von 18 Jahren
  • den Hauptwohnsitz in Deutschland
  • ein geregeltes und sicheres Einkommen
  • keinen negativer Schufa-Eintrag

Vor der Vergabe des 18.000 Euro Kredits wird jede Bank die Bonität des Antragstellers genau prüfen, indem sie eine Schufa-Anfrage stellt und auch Einkommensnachweise verlangt. Wer keine ausreichende Bonität und damit zu wenig Sicherheiten für die Bank besitzt, kann unter Umständen dennoch die Möglichkeit haben, einen 18.000 Euro Kredit zu erhalten, zum Beispiel

  • mithilfe eines zweiten Kreditnehmers oder eines Bürgen (mit guter Bonität)
  • über einen Online-Kreditmarktplatz (hier werden Kreditsuchende mit privaten Anlegern zusammengeführt)
  • mit einem sogenannten Schweizer Kredit (keine Schufa-Auskunft erforderlich)

weitere Kredite: