Haftpflichtversicherung Kinder unter 10 Jahren
im Vergleich

100% unverbindlich & kostenfrei

Jetzt vergleichen
  • Testsieger Tarif
  • Günstigste Tarife
  • Sofort sparen
Bewertung Ekomi 4.7
Kundenbewertung
4.9 / 5
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.9 / 5

Haftpflichtversicherung Kinder unter 10 Jahren

MC | Haftpflichtversicherung für Kinder unter 10 JahreEine private Haftpflichtversicherung ist jeder Familie unbedingt zu empfehlen. Sie bietet umfangreichen Versicherungsschutz für den Fall, dass gegenüber Dritten ein Schaden verursacht wird. Aufgrund der gesetzlichen unbegrenzten Haftung gemäß BGB ist in Deutschland der Verursacher des Schadens dazu verpflichtet, diesen in voller Höhe dem Geschädigten zu ersetzen. Vor allem dann, wenn zur Familie Kinder gehören, kann ein scheinbar kleines Missgeschick schnell passieren und nicht immer handelt es sich um eine Lappalie, die mal schnell aus der Haushaltskasse bezahlt werden kann. Werden beispielsweise Personen verletzt, kann es mitunter sehr teuer werden. Aber ab wann haften Kinder überhaupt für Schäden, die sie angerichtet haben? Ist es sinnvoll, eine Haftpflichtversicherung für Kinder unter 10 Jahren abzuschließen? Oder sind Kinder unter 10 Jahren automatisch in der Familienpolice mitversichert? Und lohnt es sich, auch deliktunfähige Kinder in eine Haftpflichtversicherung Kinder unter 10 Jahren mitzuversichern? All diese Fragen sollen im Folgenden beantwortet werden.

 

Haftpflichtversicherung Kinder unter 10 Jahren: Ab welchem Alter haften Kinder für selbst verursachte Schäden?

Bevor die Frage beantwortet werden kann, ob eine Haftpflichtversicherung Kinder unter 10 Jahren sinnvoll ist, sollte zunächst die rechtliche Grundlage geklärt werden. Grundsätzlich macht eine entsprechende Absicherung erst einmal nur dann Sinn, wenn ein Kind unter 10 Jahren überhaupt für den Schaden haftet, den es verursacht hat. Das Gesetz hat dafür eine klare Regelung:

  • Kinder unter 7 Jahren sind deliktunfähig und haften entsprechend nicht.
  • Kinder unter 10 Jahren gelten bei Schäden im Straßenverkehr als deliktunfähig.
  • Kinder unter 18 Jahren sind bedingt deliktfähig. Hierbei hängt es im Wesentlichen von ihrer Einsichtsfähigkeit und damit vom Einzelfall ab, ob sie für den verursachten Schaden haften oder nicht.

Sofern das Kind deliktunfähig ist, kann es nicht haftbar gemacht werden und muss entsprechend dem Geschädigten den Schaden auch nicht ersetzen. Die Haftpflichtversicherung wird demnach keine Leistungen erbringen. Etwas anders ist die Sachlage, wenn die Eltern nachweislich ihre Aufsichtspflicht verletzt haben. In dem Fall haften die Eltern für ihre Kinder und müssen die Schadenskosten übernehmen. Die Familienhaftpflichtversicherung springt ein.

 

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung Kinder unter 10 Jahren sinnvoll?

Wer sich privat haftpflichtversichert, kann in der Regel eine Familienpolice abschließen, bei der sämtliche Familienmitglieder kostenlos mitversichert sind. Dazu gehören neben dem Lebenspartner auch die minderjährigen eigenen Kinder, Stief-, Adoptiv- sowie Pflegekinder, die gemeinsam mit im Haushalt leben, sowie unter bestimmten Voraussetzungen auch volljährige unverheiratete Kinder, die sich beispielsweise gerade in der ersten Ausbildung befinden. Allein aus diesem Grund lohnt es sich, auch Kinder unter 10 Jahren mit abzusichern. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass Kinder ab sieben Jahren bedingt deliktfähig sind, so dass auch ein Acht- oder Neunjähriger für einen von ihm verursachten Schaden (je nach den individuellen Umständen) haftbar gemacht werden kann.

Lohnt es sich, auch deliktunfähige Kinder über die Haftpflichtversicherung Kinder unter 10 Jahren abzusichern?

Auch wenn deliktunfähige Kinder niemals für selbst verursachte Schäden haften und damit auch kein Versicherungsschutz besteht, bieten viele Haftpflichtversicherer an, auch deliktunfähige Kinder bis zu einer bestimmten Summe explizit mitzuversichern. Meist gegen einen Aufpreis verzichtet die Haftpflichtversicherung Kinder unter 10 Jahren dann auf eine Prüfung der Deliktunfähigkeit sowie der Verletzung der Aufsichtspflicht. Da sich Eltern häufig zumindest moralisch in der Verpflichtung sehen, dem Geschädigten den Schaden zu ersetzen, vor allem dann, wenn es sich um Freunde oder Bekannte handelt, ist die Mitversicherung von deliktunfähigen Kindern in der Haftpflichtversicherung Kinder unter 10 Jahren durchaus empfehlenswert.