Haftpflichtversicherung
im Vergleich

100% unverbindlich & kostenfrei

Jetzt vergleichen
Bewertung provenexpert 4.7
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.7 / 5

Medien Versicherung Haftpflichtversicherung

Was ist in der Haftpflichtversicherung der Medien-Versicherung versichert?

Die Medien-Versicherung deckt in ihrer Privathaftpflicht die obligatorischen, gesetzlich bestimmten Felder privater Haftung nach selbst verantworteten Schäden.

Das sind die Bereiche:

  • Finanzielle Folgen von Personenschäden
  • Ausgleich von Sachschäden, für die der Versicherte verantwortlich ist
  • Ausgleich von Vermögensschäden, die aus einem anderen Schaden stammen und auch Vermögensschäden, die nicht auf eine andere Schadenart zurückzuführen sind, auch vor bestimmtem beruflichen Hintergrund, jedoch mit Einschränkungen

Unabhängig vom Tarif können 3 verschiedene Versicherungssummen gewählt werden.

  • 3 Mio. Euro Deckung
  • 5 Mio. Euro Deckung
  • 10 Mio. Euro Deckung

Die Deckung hießt bei der Medien-Versicherung „pauschal“, bezieht sich aber nur auf Personenschäden und Sachschäden in der Haftpflichtversicherung. Vermögensschäden sind auf 150.000 Euro begrenzt.

Vorsorge-Klausel

Die Medien-Versicherung bietet in ihrer Haftpflichtversicherung die Deckung von Risiken an, die bei Vertragsabschluss noch nicht bestanden haben. Die Deckung ist in beiden Tarifen gleich hoch und gilt bis zur Versicherungssumme. Die Übergangszeit, innerhalb derer die Deckung für solche Risiken gilt, ist in der konkreten Police festgelegt. In der Regel gelten 3 Monate.

Belange von Haus- und Grundbesitzern

Für Eigenheim- und Grundstückbesitzer bietet die Medien-Versicherung schon als Teil der Haftpflichtversicherung gezielte Erweiterungen der Versicherungsbereiche.

Unter anderem zählen dazu:

  • die Deckung von Schäden durch Abwasser und Abwasserrückstau. Dieser Bereich ist auch gegen sogenannte Allmählichkeitsschäden versichert, deren Ursache zunächst verdeckt ist und erst später zutage tritt – wie ein in der Wand beschädigtes Wasserrohr, das durch permanenten Wasseraustritt erst mit Verzögerung für sichtbare Schäden sorgt.
  • Risiken aus der Vermietung von Wohnraum (diese Leistung erst im Komfort-Tarif)
  • Einschluss der Verkehrshaftpflicht auch für unbebaute Grundstücke (nur im Komfort-Tarif)
  • Abdeckung von Umweltschaden durch Heizöltanks und im Haus gelagerte Stoffe in Einzelgebinden (Umweltschaden nur im Komfort-Tarif)
  • Mitversicherung von Haftpflichtrisiken durch selbst genutzte Ferienhäuser und Wohnungen innerhalb Europas
  • Mitversicherung von Haftpflichtrisiken in Eigentumswohnungen und Häusern in Deutschland
  • Absicherung von Haftpflichtrisiken aus dem Betrieb einer Photovoltaik-Anlage am Haus (nur im Komfort-Tarif)

Belange von Mietern

Neben den Anforderungen von Hausbesitzern, sind auch verschiedene Aspekte der Haftpflichtrisiken von Mietern gegenüber ihrem Vermieter und Dritten gegenüber in der Medien-Versicherung gedeckt.

In diesen Bereich gehören unter anderem:

  • Allmählichkeitsschäden und Abwasser-Schäden
  • Mietsachschäden an Wohnräumen (im Standard-Tarif versichert bis 500.000 Euro, im Komfort-Tarif bis 3 Mio. Euro Versicherungssumme)
  • Schlüsselverlust (versichert nur im Komfort-Tarif, privat bis 1.600 Euro ohne Zuschlag, bis 15.000 Euro mit Zuschlag; beruflich bis 1.800 Euro)

Hobby und Freizeit

Die Absicherung von bestimmten Freizeitaktivitäten gehört zum Standard-Repertoire der Haftpflichtversicherung. Auch die Medien-Versicherung deckt bestimmte Aktivitäten in diesem Bereich ab.

Dazu gehören unter anderem:

  • Versicherung des Einsatzes von Flugmodellen bis 5 kg Gewicht und von Fahrzeugmodellen mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 15 km/h, die keiner gesonderten Zulassungspflicht unterliegen
  • das Reiten fremder Pferde
  • das Surfen in privatem Kontext, und das Fahren von Golf-Wagen

Die Absicherung von Hobby-Tätigkeiten umfasst allerdings gezielt die Privathaftpflicht. Berufliche, semi- und professionell betriebene Sportarten müssen je nach Sachlage über andere Versicherungsformen abgesichert werden. Das kann beispielsweise eine Vereinshaftpflicht sein, oder die Tätigkeit muss in einer speziellen Sportversicherung mit besonderen Bedingungen besonders in Bezug auf die Unfallversicherung versichert werden. Deckungslücken bei der Unfallversicherung können große finanzielle Risiken bergen, sowohl bei Kosten für eine Reha, aber auch spätere Ersatzleistungen, bis hin zu Rentenanteilen.

Weitere Leistungen der Medien-Versicherung Haftpflichtversicherung

Versichert werden weitere Bereiche, je nach Tarif in unterschiedlichem Umfang:

  • Hüten fremder Hunde
  • ehrenamtliche Tätigkeiten in Vereinen, hier die Aspekte der Privathaftpflicht, sofern sie nicht in einer Vereinshaftpflicht abgefangen werden. Nicht versichert sind in der Regel finanzielle Folgen von Fehlern aus der Vereinstätigkeit, die in einer Vermögensschadenhaftpflicht oder ab einem bestimmten Finanzvolumen in einer D&O-Versicherung versichert werden.
  • Internet-Police mit Deckung bis 50.000 Euro im Standard-Tarif und bis 100.000 Euro im Komfort-Tarif
  • Tätigkeit als Tagesmutter oder Tagesvater in beiden Tarifen

Mitversicherte Personen in der Medien-Versicherung Haftpflichtversicherung

Die Medien-Versicherung erlaubt die Anpassung der Haftpflichtversicherung an die persönlichen Lebensumstände. Singles und Familien können einen unterschiedlichen Versicherungsumfang wählen, in dem dann je nach Lebenslage die Haushaltsgemeinschaft und weitere Personen mitversichert werden können. Das hat Einfluss auf die Beitragshöhe. Nicht familiäre Wohngemeinschaften sind davon allerdings ausgeschlossen. Je nach gewähltem Tarif unterscheiden sich die Leistungen.

Versichert werden können:

  • Alle im Haushalt lebenden Personen (nicht WG) im Komfort-Tarif
  • Deliktunfähige Kinden mit einer Selbstbeteiligung von 300 Euro im Komfort-Tarif

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Welche Leistungen sind von der Medien-Versicherung Haftpflichtversicherung ausgeschlossen?

Eigenschäden

Selbst erlittene Schäden werden von der Medien-Versicherung nur in dem Rahmen über die Haftpflichtversicherung erstattet, wie sie im Forderungsausfall abgesichert sind. Sogenannte Eigenschäden werden grundsätzlich nicht erstattet. Dazu sind Geschäftsversicherungen oder Hausratversicherungen besser geeignet.

Vermögensschäden aus weiten Teilen beruflicher selbstständiger Tätigkeit

Nicht versichert werden beispielsweise:

  • Beratungsfehler, die zu beruflichen Haftpflichtansprüchen Dritter führen
  • Fehler bei der Auftragsausführung handwerklicher Tätigkeiten
  • geschäftliche gutachterliche Tätigkeit
  • Datenverarbeitungsschäden

Prüfen Sie hier, ob Ihr Arbeitsbereich Lücken enthält und setzen Sie eine eigene Berufshaftpflichtversicherung für Medienberufe auf, wenn Sie solche Lücken entdecken.

Tierhalterhaftpflicht für Tiere, die einer gesonderten Haftpflichtversicherung bedürfen

Pferde und Hunde, die Sie selbst besitzen, müssen in einer getrennten Tierhalterhaftpflichtversicherung erfasst werden. Klein- und Haustiere sind versichert. Die genannten Tiere, aber auch Nutztiere ab einer bestimmten Menge nicht.

Pluspunkte der Medien-Versicherung Haftpflichtversicherung

Die Medien-Versicherung hat ihre Privathaftpflicht günstig kalkuliert und bietet ein breites Leistungsspektrum an.

Sie realisiert die Mitversicherung von Risiken aus Immobilienbesitz schon im Standard-Tarif und deckt Aspekte der Bauherrenhaftpflicht schon im Standard-Tarif, ausgeweitet im Komfort-Tarif bis 100.000 Euro Bausumme für Ausbauten an bestehenden Immobilen.

Nachteile der Medien-Versicherung Haftpflichtversicherung

Die Deckung bei Forderungsausfall ist nur im teureren Komfort-Tarif versicherbar, und auch da erst ab Schaden von mindestens 2.500 Euro.