Kredit
im Vergleich

100% unverbindlich & kostenfrei

Jetzt vergleichen
Bewertung provenexpert 4.7
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.7 / 5

Kredit für Selbständige

Wo können Selbständige einen Kredit erhalten?

MoneyCheck | Kredit für SelbstständigeSelbständige müssen häufig mehr tun, wenn sie einen Kredit erhalten wollen. In vielen Fällen scheitern sie ganz – sei es beim Leasing von Autos oder bei der Beantragung von Dispo- oder Überbrückungskrediten.

Trotzdem können Selbständige Kredite erhalten. Voraussetzung ist, wie bei Angestellten auch, das regelmäßige Einkommen. Und, im Unterschied, die richtige Bank. Denn nicht jedes Kreditinstitut vergibt Kredite an Selbständige. Sie schätzen das Risiko von Ausfällen als zu hoch ein. Dabei spielt der tatsächliche Verdienst keine Rolle. Der Ausschluss erfolgt prinzipiell.

Der Weg zur richtigen Bank

Entweder man telefoniert sich durch die einzelnen Banken vor Ort und sucht die jeweiligen AGB im Internet durch. Oder man nutzt als Selbständiger einen Online-Vergleich.

Wichtig ist, alle relevanten Kreditinformationen gegenüberzustellen und angemessen zu vergleichen. Sowohl die Rahmenkonditionen, wie

  • Laufzeit
  • und Zinsen

spielen eine große Rolle,
als auch die zusätzlichen Optionen

  • Sonderraten
  • oder zeitweiser Zahlungsaufschub

Selbständige müssen die Rückzahlungsbedingungen oft flexibel gestalten, um nicht in Zahlungsnot zu kommen. Sie müssen also ihre jeweilig individuelle Situation zugrunde legen, um den angebotenen Kredit angemessen bewerten zu können.

Die schnellste Variante die richtige Bank zu finden, ist die Online-Suche. Seriöse Kreditvergleiche funktionieren kostenfrei und unverbindlich – und können auch als Grundlage für ein erstes „Stimmungsbild“ dienen, wer und in welchem Umfang überhaupt Kredite für Selbständige anbietet.

Im Vergleich geben Sie bereits die nötigen Eckdaten ein. Banken, die keine entsprechenden Kredite anbieten, fallen damit bereits aus der Suchanfrage heraus. Das spart Zeit bei der Recherche.

Hinweis: Ein Kredit muss nicht zwingend von einer Bank vergeben werden. Auch private Kreditgeber oder Organisationen können Darlehen vergeben oder vermitteln. Sie können diese Anbieter in eine Kreditsuche mit einschließen oder entsprechend gesondert danach suchen. Achten Sie aber unbedingt darauf, welche Konditionen fällig werden! Häufig wird ein besonderer Verwendungszweck festgeschrieben. Sie müssen dann prüfen, ob das mit Ihren Plänen übereinstimmt.

Noch ein Hinweis: Auch die Höhe der Zinsen kann vom Markt losgelöst sein – nach oben wie nach unten. Das müssen Sie vorher prüfen! Und auch, ob die Zinsen über die gesamte Zeit der Rückzahlung gelten sollen oder ob der Kredit durch den bisherigen Kreditgeber innerhalb der Rückzahlungsphase an einen anderen Kreditgeber verkauft werden kann. Hier kann es zu unverhältnismäßigen Zinserhöhungen kommen. Dieses Risiko sollte ausgeschlossen werden.

Der Kredit kann auch online abgeschlossen werden – es kommt auf die Bank beziehungsweise auf den Kreditgeber an. Die Formalitäten ändern sich dadurch nicht wesentlich. Rechtlich sind Kreditgeber übrigens verpflichtet ihre Bedingungen nach deutschen Gesetzen oder mindestens angepasst zu gestalten. Trotzdem kann es nicht schaden, Gerichtsstand und Bedingungen vorher genau zu prüfen. Im Fall von Schwierigkeiten grenzen Sie die Risiken so ein.

Online-Kredite können günstiger sein – besonders, wenn Sie von Online-Banken vergeben werden. Personalkosten werden aus den Kreditvergabekosten reduziert. Selbständige können auch gezielt nach besonderen Angeboten suchen, die zur Wirtschaftsförderung oder mit gesonderten Anforderungen vergeben werden. Häufig spielen Branche und Rahmeneinkommen eine Rolle dabei.

Sonderfall Risikokapital

Risikokapital wird meist als private oder unternehmerische Förderung vergeben, auch von Banken. Allerdings greifen hier andere Bewertungskriterien im Vergleich zur Kreditvergabe. Risikokapital wird meist im Rahmen von Start-up-Bewerbungen oder Pitches vergeben. Darum behandeln wir dieses Thema hier nicht ausführlicher.

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Welche Voraussetzungen für einen Kredit müssen Selbständige erfüllen?

Vor jeder Kreditvergabe führt der Kreditgeber eine sogenannte Bonitätsprüfung durch. Er will herausfinden, ob die Rückzahlung risikoarm erfolgen kann. Dazu wird die gesamte Einkommenslage unter die Lupe genommen.

Hinweis: Wir beschreiben hier die Vorgehensweise bei mittleren bis großen Krediten im vier- bis fünfstelligen Bereich. Die Finanzierung von Einkäufen durch Konsumkredite lassen wir hier außen vor. Sie wird meist mit wesentlich geringem Aufwand abgeprüft – die Zugänge zum Kredit sind für Selbständige in diesem Bereich oft entscheidend einfacher.

Bonitätsprüfung

Angestellte legen zur Bonitätsprüfung ihren Arbeitsvertrag vor – Selbständige können das nicht. Je nach konkretem Sachverhalt können bisweilen Honorarverträge für zusätzliche oder regelmäßige Tätigkeiten vorgewiesen werden. Häufig ist das aber nicht der Fall.

Die Bonitätsprüfung bewertet das Einkommen und damit die Zahlungsfähigkeit. Daran wird grundsätzlich die Höhe der Raten bestimmt und auf ihre Plausibilität geprüft. Und es wird entschieden, ob der Kreditnehmer die Raten zahlen kann. Vorgelegt werden meist die Steuerbescheide.

Unregelmäßiges Einkommen oder die Erwartung von Zahlpausen werden (jenseits von Konsumkrediten) meist mit höheren Zinsen belegt. Damit müssen Selbständige rechnen.

Für die Bonitätsprüfung werden Einkommensnachweise verlangt. Für Selbständige sind das neben den genannten Steuerbescheiden meist die Kontoauszüge. Gibt es Rahmenverträge mit wiederkehrenden Kunden, können auch diese vorgelegt werden. Je nach Sachlage verbessern sie die Einschätzung.

Schufa-Score bei Selbständigen

MoneyCheck | Kredit für SelbstständigeTeil der Bonitätsprüfung ist die Auskunft über den Schufa-Score. Die Schufa teilt dem potentiellen Kreditgeber mit, ob in der Vergangenheit Zahlungsunregelmäßigkeiten gemeldet wurden. Das können nicht bediente andere Kredite sein, nicht erfüllte Handy-Verträge oder Vollstreckungsmaßnahmen anderer Art. Solche Einträge verhindern oft eine Kreditvergabe.

Auch wenn keine Einträge unmittelbar vorliegen, ermittelt die Schufa auf Grundlage gemeldeten Zahlungsverhaltens den sogenannten Schufa-Score. Er zeigt die Wahrscheinlichkeit an, mit der der mögliche Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen zukünftig nachkommen wird. Der Schufa-Score kann zwischen 0 und 100 liegen.

Selbständige tragen oft einen geringen Schufa-Score mit sich. Sie sind selbst auf das Zahlungsverhalten Ihrer Kunden angewiesen – ist das unregelmäßig, können sie selbst auch ihre Verpflichtungen nicht regelmäßig erledigen. Die Folge: Der Schufa-Score sinkt. Ist er zu niedrig, lehnt der Kreditgeber die Kreditvergabe ab. Ab welchem Score das der Fall ist, unterscheidet sich zwischen den Kreditinstituten.

Hinweis: Sie können Ihren Schufa-Score selbst abfragen. Das geht kostenfrei über ein Auskunftsersuchen nach dem Bundesdatenschutzgesetz (das Formular finden Sie auf den Internet-Seiten der Schufa) oder es kann eine kostenpflichtige Abfrage erfolgen. Auch dazu finden Sie Hinweise auf den Seiten der Schufa. Entscheiden Sie selbst, welche Informationen Sie benötigen. Die Zusendung der Pflichtauskunft kann einige Wochen dauern.

Mitkreditnehmer

Ist die Kreditvergabe ohne Weiteres nicht möglich, können Selbständige auf erweiterte Optionen der sogenannten „Besicherung“ zurückgreifen. Reicht einer Bank die Liquidität des Selbständigen nicht aus, kann man ihr die Mitaufnahme eines weiteren Kreditnehmers vorschlagen.

Wer das sein kann, richtet sich nach den vertraglichen Vorgaben des Kreditgebers. Häufig sind Mitkreditnehmer familiär verbunden. Prinzipiell scheiden aber auch Geschäftspartner nicht aus.

Kreditbürgen

Wenn die Bank das Risiko für einen Kreditausfall als zu hoch einstuft, kann sie nach einem Bürgen verlangen. Der Bürge haftet, wenn der Kreditnehmer selbst nicht mehr zahlen kann, entweder für die Raten oder die Restsumme des Kredits. Er geht eine entsprechende vertragliche Bindung mit der Bank ein und haftet rechtlich bis zur Ableistung der Kreditschuld.

Ausschlusskriterien

Obwohl für Selbständige und Arbeitnehmer mit Arbeitsvertrag unterschiedlich schwierige Voraussetzungen bei der Kreditvergabe bestehen, sind die Ausschlusskriterien oft die gleichen.

Gekündigter Kreditvertrag

Hat im Vorfeld innerhalb der vergangenen 5 bis 7 Jahre ein Kreditunternehmen einen Kredit gekündigt, weil die Rückzahlungsbedingungen nicht erfüllt worden sind, ist die erneute Kreditvergabe (auch bei einem anderen Kreditgeber) meist ausgeschlossen.

Grundlage für die Bewertung ist entweder die eigene Datenbank des Kreditunternehmens oder in den meisten Fällen die Schufa. Deren Aufzeichungsfristen können jedoch abweichen.

Gekündigtes Giro-Konto

Wurde ein Konto des Selbständigen in der Vergangenheit gekündigt, erhält er in der Regel auch keinen Kredit.

Zwangsvollstreckung

Zurückliegende oder anstehende Zwangsvollstreckungen oder entsprechende Maßnahmen in Planung verhindern die Kreditvergabe.

Privatinsolvenz

Hat der Selbständige die Zahlungsunfähigkeit beantragt oder wurde sie bereits gerichtlich festgestellt, treten die meisten Banken und Kreditgeber von der Kreditvergabe zurück. Meist wird hier erst die Aufstellung eines Zahlungsplanes verlangt und dessen Abarbeitung.

Später bieten gezielt in diese Richtung agierende Banken oder staatliche Institutionen finanzielle Unterstützung, wenn ein entsprechend aussagefähiges Geschäftsmodell vorliegt. Allerdings unterliegt diese Form der Förderung – wie auch die Beschaffung von Risikokapital – gänzlich anderen Bedingungen und Bewertungskriterien als eine Kreditvergabe an Selbständige. Darum behandeln wir dieses Thema hier nicht tiefer.

Kreditanbieter für Selbständige im Moneycheck Test

Welche anderen Möglichkeiten für Darlehen haben Selbständige?

Grundsätzliche Bedingungen

MoneyCheck | Kredit für SelbstständigeKreditnehmer in Deutschland müssen volljährig sein, ihren Wohnsitz im Inland haben und durch keine Ausschlusskriterien von der Kreditvergabe verhindert sein. Zu den Ausschlusskriterien zählen beispielsweise die Kündigung eines vorherigen Kredits durch die Bank oder die Auflösung eines Kontos. Wenn das nicht länger als die Verjährungsfrist zurückliegt (je nach Höhe der bei der Schufa eingetragenen Schulden unterschiedlich – reicht aber bis zu 5 Jahre nach Tilgung), kann der Selbständige in der Regel nicht auf einen Kredit hoffen.

Kann er das formal zwar, findet jedoch aktuell keine Bank, gibt es je nach Sachlage andere Möglichkeiten.

Privatkredit und Privatdarlehen

Er kann ein Privatdarlehen aufnehmen. Diese Darlehen werden ebenfalls über Internetplattformen vermittelt. Privatpersonen stellen Geld bereit und die Rückzahlung wird vertraglich vereinbart. Auch hier fallen Zinsen und Kosten an.

Wichtig: Prüfen Sie alle Informationen über den Kreditgeber! Leisten Sie selbst möglichst keine Sicherheiten, bevor Sie selbst Geld erhalten haben. Lassen Sie sich vor Vergabe anwaltlich beraten – auch, wenn das zusätzlich Geld kosten sollte.

Hypotheken-Darlehen

Für bestimmte Verwendungszwecke lassen sich Kredite leichter erlangen. Zum Beispiel dann, wenn eine konkrete Sicherheit bereits mitgeboten werden kann. Das ist bei größeren Anschaffungen oft der Fall – so kann bei einem Hauskauf das Haus selbst als Hypothek eingesetzt werden. Beim Kauf eines Autos (im Vergleich zum Leasing zählt das als Eigentumserwerb) kann das Fahrzeug ebenfalls als Sicherheit dienen.

Förderungsdarlehen

Wer strickt zweckgebunden finanzielle Unterstützung benötigt, kann nach öffentlichen oder kreditinstitutlichen Förderungen suchen. Betriebserweiterungen oder auch bestimmte Formen der Weiterbildung können unter Umständen so gefördert werden.

Diese Darlehen sind aber nicht verwendungsfrei. Häufig werden sie nur unter eigener Anteilsleistung vergeben und meist direkt an die Stelle ausbezahlt, die den Gegenwert für den Kredit erbringt (also beispielsweise eine Weiterbildungseinrichtung oder der Lieferant der Büro-Technik, etc.).

Für die Überbrückung wirtschaftlicher Engpässe sind diese Förderungen daher nicht geeignet.

Ihr Verbraucherexperte bei Moneycheck.de

Selbständige habe es schwerer als Angestellte, wenn sie einen Kredit suchen. Warum? Schließlich haben sie über das Jahr gesehen oft den höheren Verdienst? Banken wollen Sicherheit - die entnehmen sie lieber einem Arbeitsvertrag als einem Selbständigenverhältnis. Was können Sie dennoch tun, um einen Kredit zu erhalten?

Den richtigen Kreditpartner finden

Ob Bank oder Institution: Auf das Vertrauen kommt es an. Kommt Ihnen die Zahlungsweise entgegen? Können Sie auf Kulanz bei geringen Rückzahlungsverzögerungen rechnen? Sind die Zinsen fest und angemessen - oder macht jemand mit Ihrer Situation ein Geschäft? Stellen Sie am besten einen Online-Vergleich an. Wenn Sie mögen, gleich auf unseren Seiten. Er dient Ihnen als erster Überblick und ist unverbindlich.

Drum prüfe, wer sich ewig* bindet

*zumindest auf absehbare Zeit

 

Je länger ein Kredit zurückgezahlt werden soll, desto wichtiger sind seine Langzeitkonditionen. Abschlusskosten werden vor dem Hintergrund einer längeren Rückzahlungsphase ab 2 Jahren relativ gering, weil sie fix sind. Umso wichtiger werden die Zinsen. Sind auch sie fix? Können Sie zur schnelleren Abwicklung Sonderraten vereinbaren, ohne horrende Zusatzkosten mittragen zu müssen?

Gemeinsam zahlt sich besser

Kreditgeber reagieren gelassener, wenn Sie die Kreditschuld verteilen können. Finden Sie jemanden, dem Sie vertrauen und mit dem Sie in ein Geldgeschäft einsteigen würden? Prima. Er bietet die Sicherheit - besonders, wenn er in einem festen Anstellungsverhältnis ist - und Sie zahlen und vor allem erhalten den nötigen Kredit.

Peter Escher hilftIhr Verbraucherexperte