Kredit
im Vergleich

100% unverbindlich & kostenfrei

Jetzt vergleichen
  • Testsieger Tarif
  • Günstigste Tarife
  • Sofort sparen
Bewertung Ekomi 4.7
Kundenbewertung
4.9 / 5
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.9 / 5

Cashper Kredit

Was ist ein Cashper Kredit?

MoneyCheck | Cashper Kredit
Cashper ist eine Marke der Novum Bank, die sich als erstes und einziges Finanzinstitut mit einer europaweiten Banklizenz auf Minikredite spezialisiert hat. Ein Cashper Kredit ist damit ein Kredit zur Überbrückung von kurzfristigen finanziellen Engpässen. Seine Minikredite vergibt Cashper nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, Frankreich und Spanien. Ziel von Cashper ist es, vielen Verbrauchern in möglichst vielen Ländern einen unkomplizierten und einfachen Zugang zu einem günstigen Minikredit zu ermöglichen. Der Cashper Kredit ist nach einem schnellen Antrag und nach einer kurzen Bearbeitungszeit schnell verfügbar, das Geld kann zeitnah, beim Superdeal sogar bereits nach 24 Stunden, per Blitzüberweisung auf dem Konto gutgeschrieben werden. Der Antrag für einen Cashper Kredit erfolgt ausschließlich online.

 

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Welche Konditionen bietet ein Cashper Kredit?

Ein Cashper Kredit hat eine klare und eindeutig festgelegte Struktur, die in Bezug auf die einzelnen Kriterien wie folgt festgelegt ist:

  • die Kreditsumme

Der Name Minikredit sagt es bereits aus, bei einem Cashper Kredit handelt es sich um die Vergabe kleiner Kreditsummen zwischen 100 bis 600 Euro. Wer schon einmal einen Cashper Kredit aufgenommen hat und damit Bestandskunde ist und ein Kundenkonto besitzt, für den erhöht sich die maximale Kreditsumme auf 1.500 Euro.

  • die Zinsen

Der effektive Jahreszins, bei dem sämtliche Kosten inbegriffen sind, beträgt beim Cashper Kredit einheitlich 7,95 Prozent (Stand 2018). Cashper bezeichnet sich damit selbst als „Deutschlands günstigsten Anbieter für Minikredite und Kleinkredite“.

  • die Laufzeit

Die Laufzeit des Minikredits beginnt mit dem Tag, an dem das Geld auf das Konto überwiesen wird. Dabei kann der Kreditnehmer zwischen drei möglichen Laufzeiten wählen, möglich sind 15, 30 oder 60 Tage. Hier gilt jedoch einschränkend zu erwähnen, dass die 15 Tage Rückzahlungsoption beim Cashper Kredit nur für kleine Beträge bis zu 200 Euro in Frage kommt. Für Kreditbeträge über 600 Euro muss eine Laufzeit von 60 Tagen gewählt werden.

Während bei der 15- und 30-Tagesfrist eine einmalige Rückzahlung vorgegeben ist, gibt es bei einer Laufzeit von 60 Tagen die 2-Raten-Option. Der Cashper Kredit wird hierbei in zwei Raten nach 30 und nach 60 Tagen zurückgezahlt und erhöht sich um eine Ratengebühr, die je nach Kreditsumme zwischen 40 und 149 Euro maximal beträgt.

  • die Bearbeitung und Überweisung

Cashper Kunden haben die Wahl zwischen

    • einem Standard Minikredit (bei Bedarf mit Extra-Service-Option)
    • dem Superdeal

Die Bearbeitung eines Standard Minikredits – vom Antrag bis zur Auszahlung – erfolgt innerhalb von sieben Werktagen. Optional können Extra-Service-Optionen hinzugebucht werden, welche die Bearbeitung, die Auszahlung oder die Rückzahlung betreffen. Wer sich für den Superdeal beim Cashper Kredit entscheidet, hat seinen Wunschbetrag innerhalb von 24 Stunden auf seinem Konto. Dank der Blitzüberweisung kann der Kreditnehmer bereits am nächsten Tag frei über das Geld verfügen, sofern der Vertrag vor 13 Uhr unterzeichnet wurde, erfolgt die Auszahlung sogar noch am selben Tag. Die Kosten für den Superdeal sind beim Cashper Kredit in Abhängigkeit zur Kreditsumme gestaffelt und beziffern sich auf einen einmaligen Betrag zwischen 39 und 99 Euro.

  • die Rückzahlung

Die Rückzahlung des Minikredits erfolgt erst am Ende der Laufzeit. Der Kreditnehmer muss demnach nicht in Vorleistung treten, auch Bearbeitungsgebühren fallen nicht an. Mit Ausnahme der 60-Tage Laufzeit sind jedoch keine Ratenzahlungen möglich. Die Kreditsumme muss komplett inklusive Zinsen und zusätzlicher Gebühren, zum Beispiel für den Superdeal, zurückgezahlt werden.

Welche Voraussetzungen müssen für einen Cashper Kredit erfüllt sein?

Um einen Cashper Kredit aufnehmen zu können, müssen die folgenden grundsätzlichen Bedingungen erfüllt sein:

  • ein Mindestalter von 18 Jahren und die volle Geschäftsfähigkeit
  • ein dauerhafter fester Wohnsitz in Deutschland
  • ein monatliches, festes Einkommen von mindestens 700 Euro netto

Ist nur eine dieser Voraussetzungen nicht erfüllt, wird der Cashper Kredit abgelehnt. Anders als bei anderen Banken erfolgt beim Cashper Kredit jedoch keine Abfrage bei der Schufa. Ein Cashper Kredit wird daher auch trotz Schufa-Eintrag vergeben. Aus diesem Grund wird die Aufnahme eines Minikredits auch keinen Einfluss auf den eigenen Schufa-Score haben, sofern der Cashper Kredit pünktlich zurückgezahlt wird. Achtung: Die aktuelle finanzielle Situation des Antragsstellers wird beim Cashper Kredit dennoch genau anhand diverser Kriterien geprüft.

 

Für welche Anlässe kann ein Cashper Kredit aufgenommen werden?

Ein Cashper Kredit eignet sich aufgrund der geringen Kreditsummen und der kurzen Laufzeiten für die Überbrückung kurzfristiger finanzieller Engpässe und dient beispielsweise als Vorschuss auf den Lohn. Mögliche Kreditanlässe können sein:

  • die Finanzierung von Nebenkosten für Haus und Wohnung (zum Beispiel Nachzahlungen)
  • die Finanzierung eines neues Notebooks oder Smartphones (zum Beispiel bei Defekt)
  • die Finanzierung von Reparaturen aller Art (zum Beispiel von wichtigen Haushaltsgeräten, wie der Waschmaschine)
  • die Finanzierung eines Urlaubs
  • die Finanzierung des Führerscheins
  • die Finanzierung von neuen Möbeln
  • die Finanzierung von Renovierungen
  • die Finanzierung eines Umzugs

Häufig sind es unerwartete und nicht eingeplante Kosten, die das Haushaltsbudget und das Girokonto überlasten würden, aber dennoch zwingend bezahlt werden müssen, zum Beispiel der Ersatz einer Waschmaschine oder die Bezahlung der Nebenkostenabrechnung für Gas, Wasser oder Strom. Vor allem dann, wenn es keine finanziellen Rücklagen gibt und der deutlich teurere Dispokredit nicht in Anspruch genommen werden soll, kann sich ein Cashper Kredit lohnen. Dennoch sollte sich jeder, der einen Cashper Kredit beantragt, immer bewusst sein, dass die Rückzahlung zeitnah, spätestens nach 60 Tagen erfolgen muss. Daher sollte bereits im Vorwege sichergestellt sein, dass die aufgenommene Kreditsumme nach Ablauf der Laufzeit verfügbar ist und pünktlich zurückgezahlt werden kann.

Wie wird ein Cashper Kredit beantragt?

Ein Cashper Kredit kann ausschließlich online beantragt werden. Dieser Antrag ist kostenfrei und hat keinerlei Auswirkungen auf den Schufa-Score. Cashper verspricht zudem einen unkomplizierten Antrag, der in weniger als fünf Minuten wie folgt beantragt werden kann.

  • Kreditrechner

Den passenden Cashper Kredit finden Sie mit dem Kreditrechner. In diesen geben Sie die gewünschte Kreditsumme und die mögliche Laufzeit ein. Sofern Sie mit den Konditionen einverstanden sind, kann die Beantragung für den Cashper Kredit beginnen.

  • Kreditantrag

Falls Sie bereits ein Kundenkonto besitzen, können Sie sich einloggen. Dabei profitieren Sie zudem von einer höheren Kreditsumme. Neukunden registrieren sich schnell mit ihren persönlichen Daten. Darüber hinaus kann beim Antrag entschieden werden, ob ein Standard-Darlehen aufgenommen werden soll oder doch der Superdeal infrage kommt und Sie das Geld per Blitzüberweisung erhalten möchten. Erforderlich sind dann zudem weitere Angaben zur Wohnsituation, zum Familienstand, zum monatlichen Nettoeinkommen sowie zum Zahltag des regelmäßigen Einkommens. Ist alles ausgefüllt, wird der Cashper Kredit mit einem Klick beantragt.

  • Prüfung

Der Antrag für den Cashper Kredit wird innerhalb einer Minute mittels eines automatisierten Prüfverfahrens überprüft. Neukunden müssen sich jetzt einmalig identifizieren. Dafür kann ein Online-Identverfahren genutzt werden, das anhand des Online-Bankings die IBAN und das Einkommen überprüft. Alternativ können die relevanten Dokumente, wie Einkommensnachweise, Kontoauszüge und Identitätsnachweise, auch online hochgeladen und übermittelt werden. Dieses Verfahren nimmt jedoch etwas mehr Zeit in Anspruch und ist beim Superdeal weniger empfehlenswert. Ist bereits ein Kundenkonto vorhanden, entfällt die Prüfung.

  • Zustimmung /Ablehnung

Sofern die Prüfung erfolgreich war, erhält der Antragsteller eine E-Mail mit einem Kreditvertrag und einer Zustimmungsnachricht per SMS. Der Kreditvertrag kann entweder unterschrieben werden, es reicht aber auch aus, auf die SMS zu antworten. Wurde der Superdeal gewählt, wird das Geld per Blitzüberweisung überwiesen.

Nach einer Prüfung kann der Antragsteller für den Cashper Kredit auch abgelehnt werden, sofern die relevanten Voraussetzungen nicht erfüllt sind.

SMS-Kredit:

Bei Cashper besteht zudem die Möglichkeit, per SMS einen Minikredit zu beantragen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn bereits ein Kundenkonto besteht und die Option Superdeal gewählt wurde. Für einen Antrag reicht dann folgender Inhalt aus: „Super + gewünschter Kreditbetrag + gewünschte Laufzeit + Stimme zu“. Der SMS-Kredit wird an folgende Nummer gesendet: 0177/1789303. Cashper erkennt den Kunden anhand der bereits registrierten Telefonnummer des Kundenkontos.

Was passiert, wenn der Cashper Kredit nicht rechtzeitig getilgt wird?

Grundsätzlich bietet ein Cashper Kredit eine Option, um finanzielle Engpässe zu überbrücken, ohne beispielsweise den Dispokredit der Bank in Anspruch nehmen zu müssen. Dennoch sollte sich der Kreditnehmer stets bewusst sein, dass die Rückzahlung innerhalb eines kurzen Zeitraums erforderlich ist. Es sollte zudem im eigenen Interesse sein, den Cashper Kredit pünktlich zurückzuzahlen.

Denn wer den Cashper Kredit nicht rechtzeitig tilgt, erhält zunächst eine Mahnung mit einer siebentägigen Zahlungsfrist. Weitere zwei Mahnungen, ebenfalls mit einer Frist von sieben Tagen, folgen. Diese Mahnungen verursachen zusätzliche Kosten von je fünf Euro. Steht der Zahlungseingang weiter aus, wird Cashper die Schufa darüber informieren und zusätzlich ein Inkassoverfahren, das mit weiteren Kosten einhergeht, einleiten. Der Kreditnehmer wird darüber hinaus für weitere Kredite abgelehnt.

Wie kann Kontakt zu Cashper aufgenommen werden?

Auch wenn ein Cashper Kredit ausschließlich über das Internet beantragt werden kann, ist dennoch ein persönlicher Kontakt möglich. Für Fragen rund um den Cashper Kredit steht die Hotline (069/120066650) werktags zwischen 9 und 17.30 Uhr zur Verfügung. Ein Kontakt ist zudem per E-Mail unter info@cashper.de möglich. Wer absehen kann, dass er seinen Cashper Kredit nicht rechtzeitig zurückzahlen kann, hat ebenfalls die Möglichkeit, Kontakt zu Cashper über eine Service-Telefonnummer (069/120066646) aufzunehmen.

Die Beantragung eines Cashper Minikredits ist übrigens rund um die Uhr möglich.

Schnell checken. Viel sparen.

Beste Leistung. Bester Preis. Kostenfrei & unverbindlich

Welche Erfahrungen haben Kunden mit einem Cashper Kredit gemacht?

Cashper selbst veröffentlicht auf seinem Internetportal eine Auswahl an Erfahrungsberichten von Kunden, die diese auf diversen Bewertungsportalen abgegeben haben. Ins Auge fällt, dass darunter sowohl positive als auch negative Bewertungen zu finden sind. Negative Bewertungen werden von Cashper kommentiert. Wer sich die Erfahrungsberichte über einen Cashper Kredit auf den jeweiligen Portalen anschaut, stellt fest, dass die positiven Bewertungen eindeutig dominieren.

Cashper wurde bereits zweimal mit dem „Banking Check Award“ ausgezeichnet (2015 und 2016). Im Jahr 2017 belegte der Cashper Kredit Platz zwei.