100% unverbindlich
100% kostenfrei

Zahnzusatzversicherung für Senioren

Jetzt in wenigen Schritten zu Ihrem Angebot

Jetzt vergleichen
Bewertung provenexpert 4.7
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.7 / 5

Die Zahnzusatzversicherung für Senioren

Die Zahnzusatzversicherung für Senioren

Rentner und Personen beiderlei Geschlechts, die sich im fortgeschrittenen Alter befinden, bilden traditionell die klassische Klientel, welche auf Zahnbehandlung oder auf teuren Zahnersatz angewiesen ist, um sich ein angemessenes Maß an Lebensqualität auch im Alter bewahren zu können.

Neben Kindern und Jugendlichen, bei denen sich noch Gelegenheit dazu bietet, um möglicherweise auftretende Zahnfehlstellungen beseitigen und therapieren zu können, zählen diese Personen daher zu derjenigen Klientel, für die der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für Senioren absolut sinnvoll und ratsam erscheint.

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Die Probleme beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für Senioren

Zahnärzte und Versicherungsspezialisten empfehlen den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung grundsätzlich für jedes Lebensalter. Während Kinder und Jugendliche und auch jüngere Erwachsene häufig keine Probleme damit bekommen dürften, eine geeignete Tarifierung zur rechtzeitigen Absicherung teurer Kosten für eine Zahn- oder Kieferbehandlung im Alter zu finden, gibt es bei einer Zahnzusatzversicherung für Senioren häufig Probleme.

Viele Versicherungsträger, welche eine solche grundsätzlich private Form von Zahnzusatzversicherung für Senioren auf dem Markt anbieten, beschränken dabei das Alter für die Aufnahme in einen umfassenden Versicherungsschutz. Dies wird leider oft genug in der Absicht getan, um sich dadurch vor hohen Kosten zu schützen, die für eine teure Zahnbehandlung oder gar Prothetik von Senioren anfallen können.

Daher gilt auch für Senioren und Rentner der Grundsatz, wonach eine Zahnzusatzversicherung für Senioren möglichst frühzeitig im Lebensverlauf abgeschlossen werden sollte. Hierbei sind folgende Prämissen sinnvoll:

  • zunächst sollte man sich anhand der jeweiligen Versicherungsbedingungen einer Gesellschaft darüber informieren, bis zu welcher Altersgruppe man überhaupt in den Schutz einer Zahnzusatzversicherung für Senioren aufgenommen werden kann
  • ebenfalls ist es zwingend erforderlich, sich bei einer solchen Zahnzusatzversicherung für Senioren über Ausschlüsse von der Kostenübernahme für zahnmedizinische- und für kieferorthopädische Behandlungen kundig zu machen
  • zweckmäßig ist es auch, frühzeitig zu hinterfragen, inwieweit bestimmte Krankheitsbilder wie zum Beispiel Parodontose oder ähnliches eine Aufnahme in den Versicherungsschutz einer Zahnzusatzversicherung für Senioren erschweren oder gar unmöglich machen
  • generell ist es unerlässlich, auch bei einer Zahnzusatzversicherung für Senioren nicht nur die Allgemeinen Versicherungsbedingungen eines Versicherungsträgers ganz genau zu studieren, sondern sich auch einen Überblick über das Leistungsportfolio und die daraus resultierenden laufen Beitragskosten zu verschaffen
  • wichtig sind bei der Police vor allem auch die Übernahme von entsprechenden Vorsorge- und Isotopenuntersuchungen und nicht nur die reine Kostenerstattung für den späteren Zahnersatz
  • wer eine Zahnzusatzversicherung für Senioren abschließt, der sollte sich letztendlich auch stets darüber im Klaren sein, dass er die entsprechenden Leistungen eines solchen Versicherungsträgers meist erst dann in Anspruch nehmen muss und wird, wenn er alt, krank und gebrechlich sein wird; hieraus resultiert dann auch das Erfordernis, wonach der Versicherungsträger gut erreichbar, möglichst in der Nähe des jeweiligen Wohnortes angesiedelt und natürlich auch sehr kulant sein sollte.

Zahnzusatzversicherung für Senioren: Prophylaxe oder kieferorthopädische Behandlungen absichern?

Generell ist es auch für Rentner in jeder Altersklasse ungemein wichtig, die entsprechenden Vorsorge- und Prophylaxeuntersuchungen ihres Zahnarztes möglichst umfassend und vollständig im Kontext ihrer Zahnzusatzversicherung für Senioren abzudecken.

Da sich die Kiefer eines Erwachsenen im Allgemeinen nicht mehr verändern, kann es hier auch nicht mehr zu möglichen behandlungsbedürftigen Fehlstellungen kommen, wie noch bei Kindern und bei Jugendlichen.

Im Rahmen einer Zahnzusatzversicherung für Senioren ist daher absolut sinnvoll und zweckmäßig, auf Module und teure Bausteine einer Police zu verzichten, die sich auf die Übernahme möglicher Kosten, resultierend aus reiner kieferorthopädischen Behandlung, beziehen könnten.

Ihr Verbraucherexperte bei Moneycheck.de

Was müssen Sie als älterer Mensch beachten, wenn Sie eine Zahnzusatzversicherung abschließen wollen?

Meine Tipps:

  • Prüfen Sie die eingeschlossenen Leistungen genau. Zahnersatz ist natürlich ein wichtiges Thema. Weniger wichtig gegebenenfalls eine Kostenübernahme für kieferorthopädische Behandlungen.
  • Prophylaxe mit eingeschlossen? Ältere Zähne oder bereits existierende Prothesen benötigen eine angepasste Vorsorge und Pflege. Sind Aufwendungen für professionelle Leistungen in diesem Bereich mit erfasst? Das kann sich lohnen.
  • Vergleichen Sie die Tarife. Nicht jeder Tarif bietet alles - und nicht immer muss es ein ausgewiesener Senioren-Tarif sein, der gut ist. Ein Online-Vergleich hilft. Je nach Anbieter können Sie eine günstige Zahnzusatzversicherung auch direkt abschließen. Aber auch im Internet gilt: Überstürzen Sie nichts und wägen Sie die Angebote gut gegeneinander ab.
Peter Escher hilftIhr Verbraucherexperte

Sind Zahnzusatzversicherungen für Senioren modular aufgebaut und welche Bausteine davon sind sinnvoll?

Wie praktisch alle Arten von in der Bundesrepublik Deutschland privat abschließbaren Versicherungen, so ist auch die Zahnzusatzversicherung für Senioren nach einem modularen System und Schema aufgebaut, bei welchem einzelne Module ganz nach Gusto des jeweiligen Versicherungsnehmers zu- und auch wieder abgewählt werden können.

Für die individuelle Tarifierung eines solchen Versicherungsschutzes trägt also letztendlich jeder Rentner die Verantwortung ganz allein. Es ist daher auch für Senioren absolut sinnvoll, sich bereits beim Abschluss ihrer Police sach- und fachkundig beraten zu lassen.

Jeder Senior sollte im Kontext seiner individuellen Zahnzusatzversicherung die folgenden Bausteine und Module zwingend mit versichern, um sich dadurch möglichst schon rechtzeitig vor teuren Behandlungskosten zu schützen, die dann als sogenannter Selbstzahler zu entrichten wären:

  • Kosten für Zahnersatz
  • Kosten für eine Zahnbehandlung
  • Kosten für die Zahnreinigung und Prophylaxe.

Welche Behandlungskosten werden durch eine gute Zahnzusatzversicherung für Senioren übernommen?

Hierzu lässt sich zunächst erst einmal feststellen, dass jede Form von Zahnzusatzversicherung für Senioren stets nur eine Ergänzung zu einer bestehenden gesetzlichen oder auch privaten Form von Krankenversicherung bilden kann und darf.

Sie tritt also im Allgemeinen für all jene Kosten ein, die vor allem durch die Tarifierungen der gesetzlichen Krankenkassen nicht mehr abgedeckt werden können. Die jeweilige Höhe der Erstattungen, vor allem in den ersten Vertragsjahren, sollte also bei entsprechende Tarifen einer Zahnzusatzversicherung für Senioren generell nicht vertraglich begrenzt werden. Auch sollte es das jeweilige Tarifmodell einer solchen Zahnzusatzversicherung für Senioren her geben können, dass selbst mehrere teure Zahnimplantate durch den Versicherungsträger kostenmäßig übernommen werden können.

Die Voraussetzungen für den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für Senioren

Es wurde eingangs schon auf den Umstand hin gewiesen, dass es für Senioren ab der Erreichung einer ganz bestimmten Altersgrenze vergleichsweise schwierig werden könnte, noch eine solche Police rechtswirksam abschließen zu können.

Außerdem muss jeder Rentner, de sich dazu entschlossen hat, eine solche Zahnzusatzversicherung für Senioren abzuschließen, heute generell damit rechnen, dass er umfangreiche Fragenkataloge des Versicherungsträgers zu seiner Vorgeschichte und vor allem auch zu den entsprechenden Vorerkrankungen beantworten muss.

Die Beantwortung dieser Fragen sollte jedoch generell wahrheitsgemäß erfolgen. Im Extremfall hat der Versicherungsträger dann sogar auch das Recht, im Zweifelsfalle den Versicherungsnehmer einem Mediziner zur Begutachtung vorzustellen.

weitere Zahnzusatz Themen

Zahnzusatzversicherung Familie
Zahnzusatzversicherung für Kinder
Zahnzusatzversicherung für Studenten und Azubis
Zahnzusatzversicherung für Privatversicherte
Zahnzusatzversicherung ab 50
Zahnzusatzversicherung ab 60
Zahnzusatzversicherung für Senioren

Welche Leistungen werden im Rahmen einer Zahnzusatzversicherung für Senioren übernommen?

Der Versicherungsträger erstattet die Kosten einer Zahnbehandlung für Senioren im Regelfalle bis zu 100 %. Auch Wurzelbehandlungen oder Füllungen mit teurem Kunststoff werden bei Senioren durch die Zahnzusatzversicherung übernommen, sofern die zahnmedizinischen Maßnahmen dem Zweck dienen, einen erkrankten Zahn retten und erhalten zu können.

Ebenfalls leistet eine Zahnzusatzversicherung für Senioren im Regelfalle laufend jährliche Beiträge zu den Behandlungskosten, die aus einer professionellen Prophylaxe und Zahnreinigung resultieren können, sofern diese dem Endzweck dient, dem Kariesbefall im Gebiss rechtzeitig zu begegnen und den möglichen Ausfall von Zähnen zu verhindern.

Schnell checken. Viel sparen.

Beste Leistung. Bester Preis. Kostenfrei & unverbindlich