Hundeversicherung
im Vergleich

100% unverbindlich & kostenfrei

Jetzt vergleichen
Bewertung provenexpert 4.7
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.7 / 5

VGH Hundehaftpflicht & Hundeversicherung

MoneyCheck | VGH Hundehaftpflicht & HundeversicherungWas ist die VGH Hundehaftpflicht und Hundeversicherung?

Hundehalter aus Niedersachsen können sich vor den finanziellen Konsequenzen von Schäden, die der eigene Hund verursacht hat, mit einer Hundehalterhaftpflicht von der VGH absichern. Das Angebot von Niedersachsens größter Versicherung ist regional begrenzt, so dass die VGH Hundehaftpflicht und Hundeversicherung nicht bundesweit zur Verfügung steht. Auch ein Online-Abschluss der VGH Hundehaftpflicht ist nur für Menschen aus Niedersachsen möglich.

Die VGH wirbt für ihre Hundehalterhaftpflicht mit einem individuellen und bedarfsgerechten Versicherungsschutz, der in einigen Bundesländern, darunter auch in Niedersachsen, für Hundehalter sogar gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Wer ist über die VGH Hundehaftpflicht und Hundeversicherung versichert?

Abgesichert werden können alle Hunde unabhängig von ihrem Alter. Welpen des Hundes gelten bei der VGH Hundehaftpflicht bis zum sechsten Lebensmonat, sofern sie sich im Besitz des Versicherungsnehmers befinden, zudem automatisch als mitversichert.

Zumindest online nicht versicherbar sind Hunde, die behördlich als gefährlich eingestuft werden – hier kann jedoch im individuellen Fall geprüft werden, ob ein Versicherungsabschluss möglich ist.

Versicherungsschutz besteht im Schadensfall dann sowohl für den Tierhalter (Versicherungsnehmer) als auch für Tierhüter, die zeitweise die Aufsicht übernehmen.

 

Welche Leistungen gehören zur VGH Hundehaftpflicht und Hundeversicherung?

Versichert über die VGH Hundehaftpflicht und Hundeversicherung sind

  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Vermögensschäden

die der Hund gegenüber Dritten verursacht. Im Schadensfall prüft die VGH Hundehaftpflicht, ob und in welcher Höhe der Tierhalter für den Schaden haftet. Während berechtigte Ansprüche beglichen werden, wehrt die VGH Hundehaftpflicht unberechtigte Ansprüche ab, bei Bedarf auch vor Gericht. Zu berücksichtigen ist die maximale Entschädigungsleistung, die variabel pauschal für alle Personen-, Sach- und Vermögensschäden höchstens

  • fünf Millionen Euro
  • zehn Millionen Euro

beträgt. Abgedeckt über die VGH Hundehaftpflicht sind zudem Mietsachschäden an Wohnräumen und an zu sonstigen Zwecken gemieteten Räumen in Gebäuden.

 

Wie wird der Beitrag für die VGH Hundehaftpflicht und Hundeversicherung berechnet?

Wer erfahren möchte, wie hoch der individuelle Beitrag für die VGH Hundehaftpflicht ausfällt, kann sich entweder persönlich von einem Spezialisten der VGH beraten lassen oder den Online-Tarifrechner nutzen. Hier lässt sich übrigens gleichzeitig der Beitrag für weitere Versicherungen der VGH kalkulieren. Einfluss auf den Beitrag der VGH Hundehaftpflicht und Hundeversicherung nehmen:

  • die Höhe der Deckungssumme
  • die Anzahl der versicherten Hunde
  • die mögliche Selbstbeteiligung von 250 Euro
  • die Zahlweise
  • die Vertragslaufzeit