100% unverbindlich
100% kostenfrei

Pferdeversicherung LVM
im Vergleich

Jetzt in wenigen Schritten zu Ihrem Angebot

Jetzt vergleichen
Bewertung provenexpert 4.7
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.7 / 5

LVM Pferdehaftpflicht & Pferdeversicherung

Was ist die LVM Pferdehaftpflicht und Pferdeversicherung?

Einen umfassenden Risikoschutz bietet der Landwirtschaftliche Versicherungsverein Münster (LVM) für Pferdehalter. Die LVM Pferdehaftpflicht und Pferdeversicherung schützt einerseits vor hohen Schadensersatzansprüchen, wenn das Pferd einen Schaden verursacht und sichert andererseits den finanziellen Verlust bei Diebstahl oder Tod des Tieres ab. Als Versicherungslösungen stehen dabei zwei leistungsstarke Versicherungen mit einer LVM Pferdehaftpflicht und einer LVM Pferdeversicherung, die als Lebens- und Diebstahlversicherung fungiert, zur Verfügung. Die LVM Pferdehaftpflicht ist auf Wunsch um das Zusatzpaket LVM-PferdePlus mit einer umfangreicheren Deckung erweiterbar.

Hinweis: Ergänzt werden kann die LVM Pferdehaftpflicht und Pferdeversicherung um einen privaten Unfallschutz, der unter anderem auch bei Reitunfällen Leistungen erbringt.

 

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Wer ist über die LVM Pferdehaftpflicht und Pferdeversicherung versichert?

Versicherungsschutz bieten die LVM Pferdehaftpflicht und Pferdeversicherung für Pferde jeder Rasse und jeden Alters. Inbegriffen in den Haftpflichtschutz ist zudem eine beitragsfreie Mitversicherung von Fohlen und Aufzuchtpferden bis zum Alter von drei Jahren. Die LVM Pferdeversicherung versichert

  • Fohlen
  • Ponys und Kleinpferde
  • Stuten und Hengste für die Zucht
  • Arbeits- und Fuhrpferde
  • Freizeitpferde
  • Reit- und Turnierpferde

Der Versicherungsschutz der LVM Pferdehaftpflicht richtet sich dagegen ausschließlich an privat gehaltene Pferde. Für Reit- und landwirtschaftliche Betriebe bietet die LVM gesonderte Haftpflichtkonzepte.

Bei der LVM Pferdehaftpflicht gilt ein Schaden dann als versichert, wenn er in Zusammenhang

  • mit dem Pferdehalter
  • mit einem Tierhüter, der gelegentlich auf das Tier aufpasst
  • mit einer Reitbeteiligung
  • mit einem Fremdreiter

entsteht. Abgedeckt sind dabei auch eigene Ansprüche der Reitbeteiligungen sowie der Fremdreiter gegen den versicherten Pferdehalter.

Hinweis: Während der Versicherungsschutz der LVM Pferdeversicherung ausschließlich in Deutschland greift, ist in die LVM Pferdehaftpflicht ein Auslandsschutz inbegriffen, der weltweit mit einer zeitlichen Begrenzung bis zu zwei Jahre gilt.

 

Welche Schäden sind über die LVM Pferdehaftpflicht und Pferdeversicherung abgedeckt?

Versicherungsschutz erhalten Pferdehalter mit der LVM Pferdehaftpflicht und Pferdeversicherung im Falle von folgenden Schäden:

LVM Pferdehaftpflicht

Die LVM Pferdehaftpflicht springt dann ein, wenn das Pferd einen Personen-, Sach- oder einen Vermögensschaden gegenüber Dritten verursacht. Abgedeckt sind dabei mehrere Situationen, in denen ein Schaden entstehen kann, unter anderem

  • während der Teilnahme an Reit- und Fahrturnieren
  • während Kutsch- und Schlittenfahrten
  • bei Flurschäden
  • bei ungewollten Deckakten
  • auf eigenen und gepachteten Weideflächen bis zu fünf Hektar

Der Versicherungsschutz der LVM Pferdehaftpflicht gilt dabei ohne Einschränkungen durch Sattel-, Zaum- oder Reitkappenzwang sowie ohne Vorschriften einer Koppelumzäunung.

Optional kann die LVM Pferdehaftpflicht mit dem Zusatzbaustein LVM-PferdePlus erweitert werden. Abgesichert sind damit zusätzlich:

  • Mietsachschäden
    • an Zäunen, Einfriedungen an Weiden und Pferdekoppeln sowie an Führ- und Longieranlagen
    • an Pferdeanhängern
    • am Inventar der Reiseunterkunft
    • an Reitutensilien
  • Schäden durch gewollte Deckakte
  • Schäden beim Be- und Entladen von Pferdeanhängern
  • Forderungsausfälle ab einer Schadenshöhe von 500 Euro

LVM Pferdeversicherung

Die LVM Pferdeversicherung als Lebens- und Diebstahlversicherung sichert folgende Schadensrisiken ab:

  • Tod und Nottötung infolge von Unfall oder Krankheit sowie bei Stuten auch infolge von Trächtigkeit und Geburt
  • Diebstahl und Raub aus dem Stall oder von der Weide
  • optional: dauerhafte Reit- und Fahr-Unbrauchbarkeit infolge von Krankheit und Unfall
  • optional: dauerhafte Zuchtuntauglichkeit infolge von Krankheit und Unfall

 

Welche Leistungen bieten die LVM Pferdehaftpflicht und Pferdeversicherung?

Nicht zuletzt aufgrund seiner imposanten Statur und seines natürlichen Fluchtinstinktes kann ein Pferd durchaus Schäden in beträchtlicher Höhe verursachen. Und auch der Wert eines Pferdes selbst ist meist nicht gering. Die LVM Pferdehaftpflicht und Pferdeversicherung berücksichtigen diese Tatsachen und bieten daher Versicherungsschutz mit hohen Deckungssummen.

LVM Pferdehaftpflicht

Um im Schadensfall ausreichend versichert zu sein, empfiehlt die LVM Pferdehaftpflicht eine Deckungssumme von 50 Millionen Euro für alle Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Zu den Leistungen der LVM Pferdehaftpflicht gehört es zudem, auch unberechtigte Schadensersatzansprüche, gegebenenfalls vor Gericht, abzuwehren.

Zusätzlich erstattet die LVM Pferdehaftpflicht mögliche Rettungs- und Bergungskosten für das versicherte Tier bis maximal 1.000 Euro. Inbegriffen in den Leistungsumfang sind zudem Kautionsleistungen im Ausland bis 25.000 Euro.

Achtung: Im Zusatzpaket der LVM Pferdehaftpflicht werden die Leistungen für Mietsachschäden wie folgt limitiert:

  • an Zäunen bis 500.000 Euro
  • an Pferdeanhängern bis 10.000 Euro
  • am Inventar in Reiseunterkünften bis 50.000 Euro
  • an Reitutensilien bis 1.000 Euro

LVM Pferdeversicherung

Die maximale Erstattungsleistung im Schadensfall ist anders als beim Haftpflichtschutz bei der LVM Pferdeversicherung ein individueller Betrag, der sich aus dem Wert des Tieres vor unmittelbarem Schadenseintritt sowie aus der zu Versicherungsbeginn festgelegten Deckungssumme ergibt. Erstattet wird dabei der niedrigere der beiden Beträge. Der Versicherungsnehmer zahlt (sofern nicht anders vereinbart) bei der LVM Pferdeversicherung einen Eigenanteil von 20 Prozent. Entschädigungsleistungen aus öffentlichen Mitteln oder von anderen Versicherungsträgern werden angerechnet.