Rechtsschutzversicherung
im Vergleich

100% unverbindlich & kostenfrei

Jetzt vergleichen
  • Testsieger Tarif
  • Günstigste Tarife
  • Sofort sparen
Bewertung Ekomi 4.7
Kundenbewertung
4.9 / 5
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.9 / 5

WGV Rechtsschutzversicherung

WGV Rechtsschutzversicherung – Welchen Schutz bietet sie?

MC | Rechtsschutzversicherung WGV Mit der WGV Rechtsschutzversicherung schützen sich Versicherte vor den hohen Kosten eines Rechtsstreites. Die sind höher, als sich die meisten Betroffenen vorstellen. Honorare für Anwälte, Gerichtskosten und Gutachterhonorare können schnell in die Tausende gehen. Erst recht, wenn sich der Streit durch mehrere Instanzen zieht. Kommt es zu einem Rechtsstreit, übernimmt die WGV Rechtsschutzversicherung diese Kosten für den Versicherten.

Dass dieser Versicherungsschutz äußerst sinnvoll ist, zeigt sich Tag für Tag. Immer wieder kommt es vor, dass sich scheinbar kleine Meinungsverschiedenheiten zu einem handfesten Streit entwickeln und schließlich vor Gericht landen. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt dann nicht nur die anfallenden Kosten, sondern steht den Versicherten mit zahlreichen Zusatzleistungen und Services zur Seite. Das gilt, wenn der Versicherte zu Rechtsmitteln greifen muss, um sein gutes Recht durchzusetzen. Aber auch, wenn er mit Vorwürfen und Anschuldigungen konfrontiert wird, gegen die er sich mit professionellem Beistand zur Wehr setzen möchte.

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Welche Schäden deckt eine Rechtsschutzversicherung der WGV ab und welche Leistungen erbringt sie?

MC | Rechtsschutzversicherung WGVDie Rechtsschutzversicherung der WGV deckt verschiedene Schäden ab. Grundsätzlich gilt, dass sich der Versicherungsschutz immer auf bestimmte abgesicherte Rechtsbereiche erstreckt. Welche Rechtsbereiche der Versicherungsschutz abdeckt, hängt letztlich vom gewählten Tarif ab. Das Angebot der WGV Rechtsschutzversicherung umfasst:

Die einzelnen Bereiche können die Versicherungsnehmer individuell miteinander kombinieren. Kommt es in einem der abgesicherten Bereiche zu einem Schadensfall, übernimmt die Versicherung insbesondere folgende Kosten:

  • Anwaltshonorare im Rahmen der gesetzlichen Gebühren
  • Auslagen für Zeugen
  • Gerichtskosten
  • Sachverständigengebühren
  • Kosten der Gegenseite, wenn dies vom Gericht angeordnet wird
  • Reisekosten und Übersetzungskosten bei Verfahren im Ausland
  • Kosten für Mediation, um Konflikte außergerichtlich zu lösen
  • Strafkaution (als Darlehen)

Der genaue Umfang, in dem die Versicherung die vereinbarten Leistungen erbringt, richtet sich außerdem nach der gewählten Tarif-Variante. Zur Auswahl stehen zwei Tarif-Varianten:

  1. Optimal
  2. Basis

Beim Basis-Tarif ist beispielsweise die Versicherungssumme auf 1.000.000 Euro begrenzt, bei der Optimal-Variante hingegen unbegrenzt.

Je nach Tarifvariante stehen den Versicherungsnehmern noch weitere zusätzliche Leistungen und Services zur Verfügung:

  • Kostenlose Rechtsberatung per Telefon
  • Freie Anwaltswahl
  • Beitragsfreiheit im Falle einer Arbeitslosigkeit

weitere Rechtsschutz Anbieter:

Welche Bausteine sind bei der WGV Rechtsschutzversicherung möglich?

Der Versicherungsschutz der WGV Rechtsschutzversicherung ermöglicht eine individuelle Anpassung. Dazu stehen die unterschiedlichen Rechtsbereiche als Bausteine zur Auswahl:

  • Privat-Rechtsschutz
  • Berufs-Rechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz

Privat- und Berufs-Rechtsschutz sind obligatorisch mit einander verbunden. Der Verkehrsrechtsschutz lässt sich einschließen. Er lässt sich auch als separater Versicherungsschutz abschließen. Als weitere Ergänzung steht der Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz zur Verfügung. Er lässt sich als zusätzlicher Baustein mit dem Privat- und Berufsrechtsschutz kombinieren.

Lohnt sich ein Vergleich der WGV Rechtsschutzversicherung?

Ein Vergleich der WGV Rechtsschutzversicherung mit Tarifen und Angeboten anderer Anbieter lohnt sich auf jeden Fall. Nur mit Hilfe eines umfassenden Vergleichs, können Interessenten herausfinden, welcher Tarif tatsächlich zu ihren Bedürfnissen passt. Je nach persönlichen Gegebenheiten passt nämlich nicht jeder angebotene Versicherungstarif automatisch zu jedem Versicherungsnehmer. Mit Hilfe eines Vergleichsrechners, können Interessenten herausfinden, ob die WGV Rechtsschutzversicherung für sie in Frage kommt, oder ob ein anderer Tarif für sie besser geeignet ist.

Vergleich, Abschluss, Kündigung und Wechsel – worauf sollte ich bei der WGV Rechtsschutzversicherung achten?

Die WGV Rechtsschutzversicherung bietet Versicherungsnehmern eine Besonderheit: Im Fall einer Arbeitslosigkeit, verzichtet der Versicherungsanbieter für bis zu ein Jahr auf Versicherungsbeiträge. In der Optimal-Variante entfallen für bestimmte Rechtsbereiche die Wartezeiten. Außerdem ist eine sinkende Selbstbeteiligung möglich.

Bei einer Kündigung sollten Versicherungsnehmer die Kündigungsfrist berücksichtigen. Das gilt auch im Falle eines Anbieterwechsels. Hier können sich je nach Wartezeiten beim neuen Anbieter Unterbrechungen des Versicherungsschutzes ergeben.