Keyman-Versicherung
im Vergleich

100% unverbindlich & kostenfrei

Jetzt vergleichen
Bewertung provenexpert 4.7
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.7 / 5

Keyman-Versicherung

Warum lohnt sich der Abschluss einer Keyman-Versicherung?

MoneyCheck | Keyman-VersicherungEin Unternehmen baut in seiner Struktur auf ähnlichen Prinzipien auf wie das menschliche Gehirn. Fällt ein bestimmter Teil aus, kann das zu nachhaltigen Störungen im alltäglichen Ablauf bis hin zur existentiellen Bedrohung führen. In manchen Unternehmen stellen gewisse Schlüsselpositionen solche Gefährdungen dar. Das kann das Knowhow eines Mitarbeiters oder einer Führungskraft mit besonderen Kenntnissen sein. Besonders in Zeiten des Mangels an Fachkräften mit spezifischen Erfahrungen oder Wissen führt der Ausfall schnell zu kurz- oder mittelfristigen Umsatzeinbußen und wirkt sich auf das Ergebnis des Unternehmens nachhaltig aus.

Der Ausfall durch Kündigung des Mitarbeiters oder der Führungskraft ist nur ein mögliches Szenario. Eine weitere, wesentliche Herausforderung stellt eine schwere Erkrankung des Mitarbeiters dar. Durch die Schwierigkeit, keine Prognose über den Genesungszeitraum des Mitarbeiters stellen zu können, benötigt das Unternehmen adäquaten Ersatz; entweder kurzfristig für einen bestimmten Zeitraum oder langfristig auf Dauer. Die finanzielle Belastung durch die Einstellung eines zusätzlichen Mitarbeiters kann bei spezialisiertem Wissen ein hohes Risiko beinhalten. Sind keine umfangreichen finanziellen Rücklagen vorhanden, um eine zusätzliche Arbeitskraft einzustellen, kann das die Kreditlinie für das operative Geschäft belasten, sodass eine Gefährdung des Geschäfts die Folge wäre.

Auch der Todesfall eines Schlüsselmitarbeiters oder einer Führungskraft stellt mitunter die Existenz des Unternehmens in Frage. Das Rekrutieren eines adäquaten Ersatzes ist ein langwieriger und durchaus kostspieliger Prozess. Ist zeitlicher Druck zusätzlich vorhanden, sind hohe Finanzmittel ein notwendiges Muss, um die Verluste von Marktanteilen zu vermeiden oder zu minimieren. Umso spezifischer das Fachwissen oder die Markt- beziehungsweise Wirtschaftskenntnisse des Mitarbeiters desto aufwendiger der Prozess, einen neuen Mitarbeiter mit gleichem oder besseren Wissensstand zu finden. Die Keyman-Versicherung – auch Schlüsselkraftversicherung genannt – bietet finanzielle Entschädigung bei bestimmten Ereignissen und ähnelt in ihrem Aufbau einer Lebens- oder Dread Disease Versicherung.

Eine wichtige Funktion der Keyman-Versicherung findet sich bei großen Unternehmen in der Risikoplanung und –Minderung. Sie ist für Unternehmen mit verstreuten Inhaberbesitzanteilen eine Sicherheitsoption, die Investitionen der Anteilsinhaber zu schützen.

Auch bei Unternehmen, die auf eine kooperative und gegenseitig ergänzende Geschäftsstrategie aufbauen, bildet eine Keyman-Versicherung ein wichtiges Instrument, nach dem Eintritt eines Schadensereignisses eines Partners eine mögliche Auswirkung auf das Betriebsergebnis oder eine Insolvenz zu verhindern.

Eine solche kooperative Geschäftstätigkeit findet sich bei Anbietern unterschiedlicher Produkte oder Dienstleistungen an eine relativ gemeinsame Kundenzielgruppe. Gründen beispielsweise mehrere Ärzte unterschiedlicher Fachbereiche ein Ärztehaus, dass die einzelnen Dienstleistungen aufeinander abstimmt oder ergänzt, dann kann der Ausfall eines Partners zur Störung des Geschäftsbetriebs oder Abwanderung von Patienten führen. Die Keyman-Versicherung schützt die Kooperative und ermöglicht einen Ersatz für den wegfallenden Partner zu suchen und eine Ansiedlung finanziell zu unterstützen. Diese Vorgehensweise stärkt kurzfristig den reibungslosen Ablauf der Patientenbetreuung.

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Welche Schäden sind im Rahmen einer Keyman-Versicherung mitversichert?

Je nach Leistungsumfang erbringt die Keyman-Versicherung bei Tod oder bei ausgewählten, versicherten schweren Krankheiten die vereinbarte Versicherungssumme. Mitversichert werden kann auch ein Unfall mit hohen Invaliditätsgraden. Die Leistung wird ebenfalls erbracht, wenn der Todesfall infolge einer nichtversicherten Krankheit oder eines Unfalls eintritt. Die Versicherungssumme wird zugunsten des Unternehmens des angestellten Mitarbeiters oder der Führungskraft und auch Geschäftsinhabers (Gesellschaftergeschäftsführer z.B.) geleistet. In einem Vertrag können auch mehrere Personen versichert werden. Je nach Vertragsgestaltung endet dieser mit Eintritt einer Leistungspflicht oder wird für die bestehen bleibende(n), versicherte(n) Person(en) fortgeführt.

Mitversichert sind Krankheits- oder Unfallfolgen, die zu einer Erwerbsminderung, Pflegebedürftigkeit oder Berufsunfähigkeit führen. Die Voraussetzungen unterscheiden sich je nach Leistungsart. Todesfallleistungen können entgegen herkömmlicher Risikolebensversicherungen auf bestimmte Schadensereignisse begrenzt sein.

Was sollte ich beachten, bevor ich eine Keyman-Versicherung abschließe?

Die Keyman-Versicherung führt das Versicherungsunternehmen unter mehreren Bezeichnungen. Die branchenüblichsten sind

  • Schlüsselkraftversicherung
  • Keyman-Versicherung
  • Keypersonen-Versicherung
  • Dread Disease Versicherung Keyman
  • (Risiko)Lebensversicherung Keyman

Der Leistungsumfang unterscheidet sich erheblich und bildet mehrere mögliche Schadensfälle unterschiedlich ab.

Der wichtigste Leistungsunterschied ist gegenüber den privaten Vorsorgemodellen, dass die Keyman-Versicherung als versicherte Person die Schlüsselkraft beziehungsweise die Führungskraft benennt, Versicherungsnehmer und Leistungsempfänger das Unternehmen oder die Kooperation mehrerer Unternehmen ist.

Die Zahlung der Versicherungssumme der Keyman-Versicherung oder einem Anteil bei bestimmten Leistungsfällen ist frei verwendbar. Die Verwendbarkeit ist jedoch durch einen Betriebszweck entsprechend der steuerlichen oder wirtschaftlichen Behandlungen gebunden. Die Leistung zählt zum Betriebsvermögen.

Da umfangreiche Gesundheitsfragen zur versicherten Person erforderlich sind, ist eine intensive Zusammenarbeit zur Erbringung möglicher geforderter Atteste unter Einbehaltung strenger datenschutzrechtlicher Bestimmungen notwendig. Trägt die versicherte Person nicht im notwendigen Umfang zur Begründung des Versicherungsschutzes bei, kann bei nachträglicher Feststellung einer Krankheit oder unrichtiger oder unvollständiger Beantwortung von Fragen die Versicherungsleistung ganz oder teilweise verwehrt werden.

In welchen Fällen erbringt eine Keyman-Versicherung ihre Versicherungsleistungen?

MoneyCheck | Keyman-VersicherungDie Keyman-Versicherung erbringt die Versicherungssumme je nach individueller Vereinbarung

  • Bei Tod der versicherten Person
  • Bei Unfall der versicherten Person mit anteiliger Leistung
  • Bei Diagnose einer Krankheit wie
    – Bypass-Operation
    – Herzinfarkt
    – HIV/Aids infolge Bluttransfusion/Berufsausübung
    – Krebs
    – Multiple Sklerose
    – Nierenversagen
    – Schlaganfall
    – Einschränkung geistiger Leistungsfähigkeit (Schizophrenie, Psychose)
    – Aortenplastik
    – Bakterielle Meningitis
    – Alzheimer-Krankheit/Präsenile Demenz
    – Creutzfeldt-Jakob-Krankheit
    – Enzephalitis
    – Blindheit
    – Gehörlosigkeit
    – Kardiomyopathie
    – Motoneuron-Erkrankung
    – Fortgeschrittene Lungenerkrankung
    – Hirntumor
    – Koma
    – Organtransplantation
    – Herzklappenoperation
    – Progressive Supranukleäre Blickparese
    – Lähmung
    – Pflegebedürftigkeit
    – Sprachverlust
    – Parkinson
    – Poliomyelitis (Kinderlähmung)
    – terminale Krankheit
    – Schwere Verbrennung
    – Verlust von Gliedmaßen
    – vollständige ErwerbsminderungDer Leistungsumfang ist je nach Tarifgestaltung sehr differenziert. Das betrifft sowohl die einzelnen versicherten Krankheiten als auch die Höhe der Leistung je nach Leistungsart.

Die Versicherungsleistung wird mit Diagnose durch einen anerkannten Arzt erbracht. Bei Eintritt eines Leistungsfalls ist die Versicherungsgesellschaft umgehend zu informieren. Die Versicherungsgesellschaft verlangt bestimmte Dokumente, die je nach Anspruch vorgelegt werden müssen:

  • Der Versicherungsschein
  • Eine amtliche Geburtsurkunde oder Sterbeurkunde
  • Eine ausführliche Dokumentation eines qualifizierten Arztes zum Verlauf einer Krankheit oder zum Todesfall
  • Bei Eintritt des Versicherungsfalls im Ausland fremdsprachige Urkunden mit beglaubigter Übersetzung
  • Dokumentationen anderer an der Behandlung beteiligter Ärzte oder Fachärzte beziehungsweise medizinischer Einrichtungen
  • Falls eine Erhöhung aufgrund eines Ereignisses vereinbart wurde die Dokumentation oder der Nachweis (Heirat, Kreditunterlagen)

Die Leistungserbringung kann bedingungsgemäß von der Beibringung der erforderlichen Unterlagen abhängig sein. Eine Verwehrung ist auch möglich, wenn die angeforderten Unterlagen nicht vorgelegt werden können oder für die Dauer, in der sie nicht vorgelegt werden.

In welchen Fällen erbringt eine Keyman-Versicherung ihre Versicherungsleistungen nicht?

Versicherungsleistungen hängen grundsätzlich vom vereinbarten Inhalt ab. Bei der Keyman-Versicherung im Fall der Mitversicherung von Krankheiten (Dread Disease) erbringt die Versicherungsgesellschaft keine Leistung, wenn ein Versicherungsfall mit einer Krankheit eintritt, der nicht gelistet ist. Alle möglichen Krankheiten einzuschließen wird nicht möglich sein, daher ist auf ein umfangreiches Leistungsangebot Wert zu legen.

Von der Leistungspflicht ausgeschlossen sind in den meisten oder besonderen Fällen

  • Leistungsfälle bei Absicherung von Krankheiten, die vor Beginn schon bestanden haben und versicherungsvertraglich ausgeschlossen wurden
  • Vorsätzlich verursachte Unfälle, Herbeiführen von Krankheiten oder des absichtlichen Kräfteverfalls (Auch durch Dritte in Absprache)
  • Medikamenten- und Drogenmissbrauchs beziehungsweise Einnahme dergleichen, insofern sie nicht ärztlich verordnet wurden oder einer ärztlichen Beobachtung unterliegen
  • Absichtliche oder vorsätzliche Selbstverletzung und Selbsttötung. Selbsttötung ist in den meisten Fällen jedoch nach dem dritten Versicherungsjahr mitversichert. Wiederum häufig mitversichert ist die Selbsttötung innerhalb von drei Jahren, wenn sie aufgrund einer mitversicherten Störung der Geistestätigkeit oder einem geistigen Zustand mit Ausschluss der freien Willensbestimmung erfolgt
  • Infektion durch das HIV-Virus. In bestimmten Fällen werden Infektionen mitversichert, insofern sie durch Bluttransfusionen oder durch die Ausübung des Berufs erfolgte. Im Todesfall leistet die Versicherung meistens auch, wenn die Ansteckung nach Beginn des Versicherungsschutzes nachweislich eintrat
  • Strahlung durch Kernenergie. Mitversichert ist jedoch, wenn die versicherte Person durch die berufliche Ausübung diesem Risiko ausgesetzt ist und bei Strahlenschädigungen durch ärztlich durchgeführte Heilverfahren
  • Eine Leistungspflicht wird bei kriegerischen Handlungen oder inneren Unruhen ausgeschlossen. In kriegerischen Handlungen werden mitunter Terrorakte eingeschlossen. In einigen Verträgen erbringt jedoch die Versicherungsgesellschaft die anteiligen Guthaben, die sich aus Gewinnanteilen und Überschussbeteiligungen ergeben. Mitversichert sind jedoch zeitlich begrenzt neu ausbrechende kriegerische Handlungen bei Aufenthalten außerhalb der Bundesrepublik Deutschland

Ist eine Beitragsbefreiung ohne Versicherungsfall vereinbart und tritt Arbeitsunfähigkeit ein, so werden bestimmte oder alle Versicherungsleistungen je nach Vertragsgestaltung nicht in der ursprünglich versicherten Höhe erbracht, auch wenn eine Beitragsbefreiung mit vollem Versicherungsschutz eingeschlossen war. Die Leistung erfolgt entsprechend der geminderten Versicherungssumme, die vorher ermittelt wurde.

Ist es möglich, zusätzliche Bausteine mitzuversichern?

Die Keyman-Versicherung ist in unterschiedliche Leistungsbereiche aufgeteilt. Die Leistungserbringung hängt vom versicherten Umfang ab. Je nach Versicherungsgesellschaft ist eine grundsätzliche Absicherung oder auch eine freie Gestaltung möglich:

  • Todesfallleistung als Risikolebenschutz
  • Basisabsicherung bestimmter Krankheiten
  • Erweiterung versicherter Krankheiten nach zugrundeliegendem Katalog
  • Erwerbsunfähigkeitsschutz
  • Berufsunfähigkeitsschutz für bestimmte oder zusätzlich begrenzte Krankheiten
  • Pflegebedürftigkeitsschutz
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitsunfähigkeit

Die erforderliche Beantwortung von Fragen zum aktuellen und vergangenen Gesundheitszustand kann je Leistungsart abweichen. Die Übernahme des Versicherungsschutzes für eine Leistungsart muss damit nicht automatisch alle Leistungsarten ermöglichen.

Wann setzt der Versicherungsschutz der Keyman-Versicherung ein?

Der Versicherungsbeginn ist das vereinbarte Datum beziehungsweise das Erstellungsdatum der Versicherungspolice sowie der Zahlung des Erstbeitrags. Abweichend davon gibt es für bestimmte Leistungsarten Warte- und Karenzzeiten. Wartezeiten können grundsätzlich oder auf bestimmte Krankheiten beschränkt festgelegt sein. Versicherungsfälle, die in diesen Zeiträumen eintreten, führen nicht zu einer Leistungspflicht. Karenzzeiten entstehen mit Meldung der Diagnose oder Mitteilung eines operativen Eingriffs und der Leistungserbringung.

Ist eine automatische oder individuell vereinbarte Leistungserhöhung vorgesehen, so beginnt der Versicherungsschutz für den Erhöhungsanteil je nach Vertragsgestaltung unter Berücksichtigung der Wartezeiten mit dem vereinbarten Datum der Erhöhung.

Schnell checken. Viel sparen.

Beste Leistung. Bester Preis. Kostenfrei & unverbindlich

Wie hoch sollte die Deckungssumme der Keyman-Versicherung sein?

MoneyCheck | Keyman-VersicherungBestimmte Positionen im Unternehmen können durch Kontakte oder durch hochspezialisiertes Wissen den Erfolg wesentlich oder existentiell beeinflussen. Ein Projektmanager kann durch seine organisatorischen Erfahrungen den erfolgreichen Abschluss und damit die Existenz des Unternehmens in einer Person vereinen. Fällt diese Person aus, sind nicht nur die geleiteten Projekte gefährdet, sondern auch zukünftige oder angebahnte sowie bereits vertraglich unterzeichnete. Eine Absicherung für den Ausfall einer Schlüsselkraft schließt in ihrer Kalkulation nicht nur die Suche eines neuen Mitarbeiters ein. Es berücksichtigt ebenfalls für den Fall des Abbruchs laufender Projekte oder Aufträge mögliche Vertragsstrafen, entgangene Gewinne und eine Kostendeckungsquote.

Die Ermittlung der passenden Deckungs- beziehungsweise Versicherungssumme beruht auf einem Durchschnittswert der Projekte und Aufträge, den wahrscheinlichen Rekrutierungskosten und einem gewissen Einarbeitungszeitrahmen, in dem ein Rückgang der Umsätze zu erwarten ist. Zur Stärkung der Position sind unter Umständen auch PR-Maßnahmen zum Schutz des Unternehmens oder zur Steuerung der Meinungsbildung erforderlich.

Die Ermittlung der passenden Deckungssumme der Keyman-Versicherung ist damit eine Herausforderung, die Knowhow und Verständnis für betriebliche Prozesse und kalkulatorische Zusammenhänge erfordert. In die Kalkulation sollten unter anderem einfließen

  • Gehalt der Schlüsselkraft beziehungsweise zu versichernden Person
  • Lohnnebenkosten
  • Kosten für Interimsmanager (vorrübergehende Besetzung durch externen Manager auf Zeit – Honorarkosten)
  • Auftragssumme (Durchschnitt oder laufend beziehungsweise Höchstwert), die vom Wirken, den Kontakten oder der Steuerung der versicherten Person abhängig ist
  • Konventionalstrafen für Abbruch laufender Aufträge, Nichteinhaltung verbindlicher Zusagen oder Liefertermine
  • Ertragsausfälle durch nicht akquirierte Projekte (Neuaufträge)
  • Rekrutierungskosten der Nachfolge
  • Kosten der Einarbeitung (Interne und externe Personalkosten, Kosten kurzfristiger Weiter- oder Fortbildungsmaßnahmen)
  • Mögliche Rechtskosten zur Wahrnehmung oder Abwehr von Rechtsansprüchen
  • Mögliche PR-Kosten zur Konsolidierung des öffentlichen Bilds oder zur Steuerung der Meinungsbildung in Presse oder auf unterschiedlichsten Informationskanälen
  • Möglicherweise vollständige oder anteilige Auszahlung von Firmenanteilen an Erben

Die Kalkulation der Versicherungssumme hängt damit ganz von den Notwendigkeiten des Fortbestehens des Unternehmens und seiner möglichen Konsequenzen eines Ausfalls der Schlüsselkraft ab.

Die Berechnung ist auf monatlicher Basis zu ermitteln und dann mit der möglichen Dauer zu multiplizieren. Ob die Versicherungssumme damit einen, drei oder zwölf Monate das Unternehmen am Laufen halten soll, ist auch unterschiedlichen Prämissen und Einschätzungen geschuldet.

Zu beachten ist, dass Versicherungsgesellschaften für einzelne Leistungsbereiche unterschiedliche Höchstgrenzen oder eine Gesamthöchstleistungsgrenze vorschreiben. Diese können zwischen wenigen zehntausend und mehreren Millionen EUR schwanken.

Nach welchen Faktoren wird der Beitrag zur Keyman-Versicherung berechnet?

Die Keyman-Versicherung setzt sich je nach Angebot aus mehreren Bausteinen zusammen. Der Beitrag wird grundsätzlich geschlechtsunabhängig nach Alter zum Zeitpunkt des Versicherungsbeginns berechnet. Weitere Faktoren bilden die gesundheitlichen Fragen. Dieser Katalog umfasst Fragen zu

  • Körpergröße und Gewicht zur Ermittlung des Bodymaß-Index. Er dient zur Beurteilung möglicher zukünftiger Krankheitsanfälligkeiten
  • Fragen für Raucher. Die meisten Versicherungen bieten einen Nichtrauchertarif mit günstigeren Konditionen an
  • Fragen zum Genuss von alkoholischen Getränken
  • HIV-Infektionen
  • Besondere Gefahren im beruflichen oder privaten Umfeld (Sportliche Betätigungen mit höherem Risiko wie Boxen, Fallschirmspringen oder Motorsportveranstaltungen)
  • Aufenthalt außerhalb Europas (beziehungsweise EU). Der Versicherungsschutz endet bei längerem oder dauerhaftem Aufenthalt außerhalb der EU. Ist ein Aufenthalt berufsbedingt (Arbeitgeber sendet Schlüsselkraft an einen bestimmten Ort), besteht er fort
  • Bestehende andere Versicherungen aus den angebotenen Leistungsbereichen (Verhinderung der Überversicherung)
  • Aktueller Gesundheitszustand und geplante Untersuchungen
  • Frage(n) nach dem Auftreten bestimmter Krankheiten (zum Beispiel Krebs) in der Familie (zum Beispiel Eltern). Es wird geprüft, ob eine genetische Veranlagung vorliegen könnte
  • Umfangreiche Fragen zu einzelnen Krankheiten
  • Nachfragen nach Medikamenten, Betäubungsmittel (Schmerzmittel) oder Drogen
  • Beratungen oder Behandlungen wegen der Folgen des (krankhaften) Alkoholgenusses oder von Rauschmitteln
  • Operationen (stationär oder ambulant) und Krankenhausaufenthalte
  • Unfälle und mögliche Behinderungen

Die Ermittlung des Beitrags hängt vom Einschluss der einzelnen Leistungspakete, möglichen Risikozuschlägen und der Dauer des Versicherungsschutzes ab. Die Versicherungsdauer ist auf ein Höchstendalter begrenzt. Dies gilt insbesondere für Tarifgestaltungen mit Versicherungsschutz auf unbestimmte Zeit.

Je nach Vertragsgestaltung werden Beitragsgarantien nicht für die gesamte Laufzeit gewährt. So werden Beiträge für fünf oder zehn Jahre kalkuliert. Nach Ablauf dieser Frist erfolgt eine Neukalkulation, die ohne erneute Gesundheitsprüfung erfolgt. Die Grundlage dieser Beitragskalkulationen bilden der Versichertenkreis, die erbrachten Leistungen und die Risikoeinschätzung sowie der kapitalmarktwirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Wird der Beitrag (anteilig) in einem Fond durch die Versicherungsgesellschaft verwaltet, dann gewähren einige Versicherungsgesellschaften nach einer bestimmten Mindestlaufzeit einen Bonus (Rabatt oder zusätzliche Leistungen) auf den Beitrag. Ebenfalls können je nach Ertragskraft schwankende Überschussbeteiligungen Auswirkungen auf den Beitrag haben.

Welchen Nutzen hat ein Vergleich der Keyman-Versicherung für mich?

Die Vertragsgestaltung der Keyman-Versicherung erfolgt individuell und nach Leistungsumfang. Dadurch sind die Risikostrukturen in den einzelnen Versicherungsgesellschaften sehr unterschiedlich. Ein Vergleich verschiedener Versicherungen ermöglicht insbesondere bei bestehenden Vorerkrankungen die Möglichkeit, einen angepassten Versicherungsschutz zu finden. Die Beiträge, Laufzeiten, Beitragsgarantien und Handhabungen im Versicherungsumfang verursachen mitunter große Leistungsunterschiede und Beitragsdifferenzen.

Durch die Tragweite des zu versichernden Risikos und unterschiedlicher Höchstgrenzen in der Versicherungssumme in einzelnen Leistungsbereichen ermöglicht ein Vergleich der Keyman-Versicherung das optimale Angebot zu finden. Besonders Grenzen bei den Versicherungssummen können die Existenz des Unternehmens oder einer kooperativen Gemeinschaft gefährden.

Ist es möglich, den Versicherungsschutz und die Versicherungsbeiträge flexibel an meine Bedürfnisse anzupassen?

MoneyCheck | Keyman-VersicherungDer Ausschluss oder Veränderung einzelner Leistungspakete ist je nach Versicherungsperiode (gewöhnlich ein Jahr) möglich. Eine Senkung oder Erhöhung erfolgt zum vereinbarten Änderungsbeginn, wobei bei Erhöhungen möglicherweise neue Gesundheitsprüfungen vorgenommen werden. Eine sofortige Veränderung kann durch bestimmte Ereignisse hervorgerufen werden. Beispielsweise bei Heirat und der betrieblichen Vereinbarung eines Gesellschaftergeschäftsführers zur Auszahlung der begründeten Firmenanteile ist eine Erhöhung der Versicherungssumme je nach Leistungsart um einen bestimmten Betrag möglich. Bei Aufnahme eines Betriebskredits besteht die Möglichkeit, die Versicherungssumme je nach Leistungsart um eine bestimmte Summe bis zu einem fixen Maximalbetrag zu erhöhen. Das dient dem Unternehmen als Sicherheit, bei Ausfall der versicherten Person diese Kredite abzulösen.

Weiterhin zählen unter anderem dazu:

  • Gehaltssteigerungen der Schlüsselkraft
  • Betriebswertsteigerung bei Beteiligung der versicherten Person am Unternehmen (Zum Nachweis ist eine Bestätigung eines unabhängigen Wirtschaftsprüfers oder Steuerberaters erforderlich)
  • Erhöhter Deckungsbedarf (Beispielsweise bei Änderungen der Projektgröße)
  • (Teilweise) zum 5. oder jeweils späteren Jahrestag des Versicherungsbeginns. Das hängt auch zum Teil mit der Dauer der Beitragsgarantie der Versicherungsgesellschaft zusammen

Der willentliche Einschluss eines Leistungspakets oder die Erhöhung der Versicherungssumme außerhalb bedingungsgemäßer Ereignisse bedarf einer neuen Risikoprüfung. Gewöhnlich erfolgt die Risikoprüfung nur für den Teil des hinzukommenden Risikos. Erfolgt bei einer begrenzten Laufzeit jedoch eine Verlängerung des Versicherungsschutzes kann das zu einer Prüfung des kompletten Versicherungsvertrags mit kompletter Beitragsneukalkulation und Risikobeurteilung führen.

Ab einem vertraglich oder bedingungsgemäß festgelegtem Alter oder Zeitpunkt können Veränderungen zur Erhöhung der Versicherungsleistung nicht mehr vorgenommen werden. Zeitpunkte werden mitunter anhand der Restlaufzeit des Vertrags definiert. Möglich wäre hier zum Beispiel fünf Jahre vor Ablauf.

Kann ich die Versicherungsbeiträge von der Steuer absetzen?

Durch die Vertragsgestaltung mit Versicherungsnehmer und Beitragszahler sowie Leistungsempfänger gleich Unternehmen und versicherte Person gleich Mitarbeiter werden die Beiträge gewöhnlich den Betriebsausgaben zugerechnet. Damit sind die Aufwendungen steuerlich berücksichtigt.

Worauf muss ich bei der Kündigung meiner Keyman-Versicherung achten?

Eine Keyman-Versicherung kann ein sehr komplexes Gebilde darstellen. Für eine grundsätzliche Kündigung ist zu beachten, dass die versicherte Person auf die Vertragsgestaltung keinen Einfluss hat. Für die Kalkulation des Beitrags und der Berechnung oder Begrenzung der Versicherungsleistungen zählt die Schlüsselkraft beziehungsweise versicherte Person vordergründig oder ausschließlich.

Bei einer Kündigung, die bei laufenden Erkrankungen erfolgt, können mögliche Leistungsansprüche, die sich langfristig ergeben würden, ausgeschlossen werden. Ein solcher Fall entsteht, wenn eine nicht versicherte Krankheit einen Todesfall zur Folge hätte. Tritt der Todesfall nach Versicherungsende ein und fällt unter einen Ausschluss oder in die Wartezeit bei einer neuen Versicherung, dann sind alle beteiligten Versicherungsgesellschaften zur Leistung frei.

Daher sind bei Wechsel der Versicherung mehrere wichtige Aspekte zu beachten, die sich aus einem veränderlichen Gesundheitszustand der versicherten Person ergeben können.

Die Kündigung wird unterschiedlich gehandhabt. Die meisten Versicherungen gewähren die Kündigung mit einer Frist von 2 Monaten zum Monatsende abhängig vom Zahlungsrhythmus. Bei vierteljährlicher Zahlungsweise kann dadurch ein längerer Kündigungszeitraum als bei monatlicher Zahlweise entstehen.

Bei Kündigung einzelner Leistungsbausteine entfallen diese ohne Einfluss auf die übrigen Vertragsbestandteile zum entsprechenden Kündigungstermin, es sei denn es wurde ein Paketpreis oder Rabatt vereinbart. In diesem Fall würde sich der Beitrag nicht um den Anteil des gekündigten Bestandteils verringern, vielmehr würde nach der Minderung eine Anpassung des Beitrags ohne Berücksichtigung eines Mengenrabatts erfolgen.

Bei Kündigung des Vertrags und der Vereinbarung der Anlage der Beiträge oder Beitragsanteile in einen Fond der Versicherungsgesellschaft erwirbt der Versicherungsnehmer Ansprüche auf Leistungen aus diesem Fond. Diese Ansprüche werden entgeltlich zum Kündigungstermin ausgezahlt, insofern ein Wert vorhanden ist.

Worauf muss ich bei einem Wechsel meiner Keyman-Versicherung achten?

MoneyCheck | Keyman-VersicherungDie Kündigung zum Wechsel der Keyman-Versicherung kann ohne vereinbarte Mindestvertragslaufzeit zum Hauptfälligkeitstermin oder unter Berücksichtigung der ordentlichen Kündigungsfrist zur nächstmöglichen Zahlungsperiode erfolgen. Eine Kündigung während einer Beitragsfreistellung ist ohne besondere Klausel immer zum Hauptfälligkeitstermin möglich.

Mit einem geplanten Wechsel zu einer anderen Versicherungsgesellschaft können verschiedene Leistungsbereiche neu definiert und mit einer erneuten Gesundheitsprüfung der versicherten Person einhergehen. Erfolgt ein Tarifwechsel bei der gleichen Versicherungsgesellschaft, welche bisher Versicherungsschutz gewährte, können je nach Interessenlage Gesundheitsprüfungen teilweise oder gänzlich beschränkt eingefordert werden oder entfallen.

Zum Zeitpunkt des Wechsel kann die neu versichernde Versicherungsgesellschaft Wartezeiten für bestimmte oder alle vereinbarten Leistungspakete festlegen. Damit führen bestehende latente oder in diesem Zeitraum auftretende Risiken zur Leistungsverwehrung. Denkbar sind auch nach Ablauf der Wartezeit eine intensive Prüfung des Versicherungsfalls, insofern dieser sehr kurzfristig nach dem Wechsel auftrat.

Zu Vermeidung des Verlustes des Versicherungsschutzes sind folgende Schritte empfehlenswert

  • Prüfung oder Vergleich der Versicherungsleistungen
  • Antragstellung vor der Kündigung und Erlangung einer Versicherungsbestätigung oder eines Angebots unter Berücksichtigung aller Faktoren
  • Bei Bestehen relevanter Krankheiten Anfragen bei mehreren Versicherungsunternehmen zur Einforderung diverser Angebote
  • Mögliche Ausschlüsse in Beitragszuschläge wandeln lassen oder zeitlich begrenzen
  • Neue Wartezeiten durch taggenaue Anschlussversicherung oder durch Vereinbarung eines Beitragszuschlags vermeiden
  • Kündigung der Vorversicherung nach Bestätigung der Versicherungsfähigkeit unter den vereinbarten Bedingungen beziehungsweise Erhalt der Police

Diese Empfehlungen (insofern möglich) vermindern das Risiko einer Versicherungslücke. Das Beginndatum der neugewählten Keyman-Versicherung sollte sich taggenau an den Ablauf des bisherigen Versicherungsschutzes anschließen, um eine sonst mögliche neubeginnende Wartezeit zu vermeiden.