kostenloses Girokonto für Rentner
im Vergleich

100% unverbindlich & kostenfrei

Jetzt vergleichen
Bewertung provenexpert 4.7
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.7 / 5

kostenloses Girokonto für Rentner

Ein Girokonto für die Abwicklung des täglichen Zahlungsverkehrs ist unverzichtbar. So wird auch die Rente oder die Pension monatlich per Überweisung auf ein Girokonto für Rentner gezahlt. Über das Konto werden alle Zahlungen wie Kosten für Miete, Strom oder andere regelmäßige Zahlungen abgewickelt. Ideal sind Angebote bei denen keine Kosten für die Kontoführung anfallen. Zahlreiche Banken bieten ein kostenloses Girokonto für Rentner.

Gibt es ein spezielles Girokonto für Rentner?

Es gibt keine speziellen Girokonten für Rentner. Üblicherweise nutzen Senioren ein klassisches Girokonto, das alle Banken im Angebot haben. Welche Leistungen das Konto bietet, hängt von der Produktgestaltung der Banken ab. Ob Kontoinhaber in dieser Altersgruppe auf Online-Banking-Angebote zugreifen oder ein Konto bei einer Filialbank bevorzugen, hängt von den persönlichen Ansprüchen ab.

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Welche Bank bietet ein kostenloses Girokonto für Rentner?

Wenn wesentliche Leistungen wie die Kontoführung, Transaktionen wie Überweisungen und Daueraufträge, die Bereitstellung von Kontoauszügen und Verfügungen am Geldautomaten kostenfrei bereitgestellt werden, handelt es sich um ein kostenloses Girokonto für Rentner. Stiftung Warentest geht davon aus, das ein Konto kostenlos ist, wenn diese Transaktionen ohne Bezahlung angeboten werden. Insbesondere bei Direktbanken gibt es kostenlose Angebote, aber auch Regionalbanken haben das Gratis-Konto im Angebot. Rentner, die Wert darauf legen, Ihr Konto nicht nur online zu führen, finden unter anderem bei der Postbank die Möglichkeit, ein kostenfreies Girokonto für Rentner zu führen. Die Postbank gehört zum Konzern der Deutschen Bank. Vorteilhaft für Senioren ist, dass in den Postbankfilialen ein Ansprechpartner bereitsteht und das Konto nicht ausschließlich nur online geführt wird.

Welches ist das beste Girokonto für Rentner?

Das beste Girokonto für Rentner ist abhängig von Ihren Anforderungen. Idealerweise legen Sie zunächst fest, welche Leistungen für Sie besonders wichtig sind. Wer viel reist und sich häufig im Ausland aufhält, bevorzugt ein Girokonto mit einer kostenfreien Kreditkarte. Senioren, die stets ein höheres Guthaben auf dem Girokonto unterhalten, legen Wert auf einen höheren Guthabenzins. Es kommt also immer darauf an, was Sie von Ihrem Girokonto für Rentner erwarten. Empfehlenswert sind Seniorenkonten mit

  • einer kostenfreien Kontoführung
  • einer kostenlosen Kreditkarte
  • einem breit gestreuten Geldautomatennetz
  • günstigen Dispozinsen
  • hohen Guthabenzinsen

Einige Anbieter belohnen eine Kontoeröffnung mit bestimmten Prämien oder Boni. So erhalten Sie von einigen Banken eine Gutschrift in bestimmter Höhe, wenn die erste Rente auf dem Konto eingegangen ist. Ein Vergleich verschiedener Banken lohnt sich also.

Ihr Verbraucherexperte bei Moneycheck.de

Unterhalten Sie auf Ihrem Girokonto für Rentner ständig ein höheres Guthaben, schauen Sie sich nach Alternativen mit einer höheren Verzinsung um. Jeder sollte einen Notgroschen haben, der bei Bedarf sofort verfügbar ist. Damit Sie auf Guthabenzinsen für diese Beträge nicht verzichten müssen, ist ein Tagesgeldkonto bestens geeignet. Auf diesem Konto parken Sie Beträge, die Sie aktuell nicht benötigen. Auf Wunsch buchen Sie eine bestimmte Summe auf Ihr Seniorenkonto zurück und können direkt über das Geld verfügen.

Peter Escher hilftIhr Verbraucherexperte

Welche Sicherheitsstandards gibt es beim Girokonto für Rentner?

Gerade ältere Kontoinhaber stehen dem Online-Banking oftmals skeptisch gegenüber und fürchten sich vor einem Datenmissbrauch. Die Sicherheit des Girokontos für Rentner spielt in dieser Altersgruppe eine wesentliche Rolle. Beim Online-Banking sind das Chip-TAN und das mobile-TAN-Verfahren besonders gängig. Die meisten Banken haben inzwischen auf diese als sicher geltenden Systeme umgestellt. Das in der Vergangenheit häufig genutzte iTAN-Verfahren muss gesetzlichen Vorgaben nach bis Ende 2019 abgeschafft werden. Das Verfahren bei dem Nutzer eine Liste mit verschiedenen TAN-Nummern erhalten, gilt als zu unsicher.

Um das Chip-TAN-Verfahren zu nutzen, benötigen Kontoinhaber eine spezielle Chipkarte und einen sogenannten TAN-Generator, der auch als Lesegerät für die Karte dient. Zur Bestätigung einer Transaktion benötigen Sie eine TAN, die der Generator erstellt. Nach Eingabe dieser Nummer kann die Aktion ausgeführt werden. Wenn Sie sich für ein Girokonto für Rentner mit diesem Sicherheitsstandard entscheiden, sollten Sie bedenken, dass für das elektronische Gerät unter Umständen Kosten anfallen.

Darüber hinaus gibt es das  mTAN-Verfahren oder die SMS-TAN. Dieses Verfahren funktioniert im Prinzip wie das Chip-TAN-Verfahren, kommt aber ohne einen TAN-Generator aus. Die TAN erhalten Sie auf Ihr Handy.

Einer Empfehlung der Verbraucherzentrale zufolge ist das Chip-TAN-Verfahren derzeit die sicherste Möglichkeit für das Online-Banking. Wenn Sie bei Ihrem Girokonto für Rentner die höchstmögliche Sicherheit bevorzugen, sollten Sie sich für ein Konto mit diesem Standard entscheiden.

Onlinebanking beim Girokonto für Senioren

Ein Girokonto für Rentner mit Onlinebanking wird üblicherweise kostenfrei angeboten. Schrecken Sie davor zurück, Ihr Konto nur online zu führen, gibt es bei Regionalbanken wie Sparkassen oder Volksbanken die Möglichkeit, in der Filiale ein Konto zu führen, auf das Sie sowohl online als auch direkt vor Ort zugreifen können. Auf Wunsch steht ein Mitarbeiter zur Verfügung. Alternativ nutzen Sie den Servicebereich der Bank. Hier stehen Terminals für die Eingabe von Überweisungen und Daueraufträgen sowie Kontoauszugdrucker bereit. Gerade wenn Sie Wert auf persönlichen Kontakt legen und Ihr Girokonto für Rentner daher nicht bei einer Direktbank führen möchten, ist die Filialbank eine gute Wahl.

Wie finde sich das passende Girokonto für Rentner?

Um ein passendes Girokonto für Rentner zu finden, legen Sie fest, auf welche Leistungen Sie bei einem Girokonto besonderen Wert legen. Es gibt keine speziellen Angebote für Senioren, aber alle Banken haben ein Girokonto zur Abwicklung des täglichen Zahlungsverkehrs in Ihrem Portfolio. Scheiden Sie aus dem aktiven Arbeitsleben aus, haben Sie vermutlich bereits ein Girokonto. Sie können also das bestehende Konto einfach weiter nutzen und sich Ihre Rente auf das Konto überweisen lassen. Wollen Sie zu einem anderen Anbieter wechseln, ist das jederzeit möglich.

Welche Leistungen bietet das Girokonto für Rentner?

MoneyCheck | kostenloses Girokonto für RentnerDas Girokonto dient der Abwicklung des täglichen Zahlungsverkehrs. Rentner erhalten Rentenzahlungen auf Ihr Girokonto. Davon werden Kosten wie Miete per Abbuchung oder Dauerauftrag beglichen. Die konkreten Leistungen ergeben sich aus dem Angebot der jeweiligen Bank. Üblicherweise beinhaltet das Girokonto für Rentner folgende Leistungen:

  • Kontoführung
  • Transaktionen wie Überweisungen, Daueraufträge, Lastschriftabbuchungen
  • Girocard oder Kreditkarte
  • Kontoauszüge
  • Barverfügungen am Geldautomaten
  • Dispokredit

Ob die Bank Ihnen einen Dispokredit einräumt, liegt im Ermessen des Kreditinstituts. Die Höhe des Dispos richtet sich nach Ihren Einkünften Unter Umständen wird ein bestehender Dispo gekürzt, da die Einkünfte im Rentenalter geringer sind als während des aktiven Arbeitslebens. Hier kommt es ganz auf die Bank an. Üblich sind Kreditrahmen in Höhe des drei- oder vierfachen Einkommens. Wenn Sie Wert auf einen Kontokorrentkredit auf Ihrem Girokonto für Rentner legen, nehmen Sie am besten Kontakt mit Ihrer Bank auf.

Schnell checken. Viel sparen.

Beste Leistung. Bester Preis. Kostenfrei & unverbindlich

Welche Kosten sind bei einem Girokonto für Rentner möglich?

Handelt es sich um eine Bank, die keine kostenfreie Kontoführung anbietet, gibt es üblicherweise zwei Methoden, Kontoführungsgebühren in Rechnung zu stellen:

  • Einzelabrechnung jedes Postens
  • Grundgebühr als Paketlösung

Besonders gängig sind Modelle, die eine bestimmte Grundgebühr vorsehen. Bei dieser Paketlösung zahlen Sie eine monatliche Pauschale und decken damit alle gängigen Kontoführungskosten ab. Sie erhalten eine Girocard, nehmen am Onlinebanking teil und alle Transaktionen sind in der Pauschale enthalten. Üblicherweise fallen also keine weiteren Kosten für das Girokonto für Rentner an. Die andere Variante ist die Einzelabrechnung bei der die Bank Kosten für jede einzelne Transaktion erhebt. So werden Kosten für jede einzelne Buchung auf dem Girokonto berechnet. Wenn Sie nur wenige Buchungen auf Ihrem Girokonto haben, kann sich diese Abrechnungsmethode lohnen. Prüfen Sie am besten, welches Modell für Sie am günstigsten ist, sofern Sie sich nicht ohnehin für eine Bank mit einer kostenfreien Kontoführung bei Ihrem Girokonto für Rentner entscheiden.

Gibt es eine Guthabenverzinsung?

Üblich ist die Guthabenverzinsung auf einem Girokonto aufgrund der Kapitalmarktlage nicht. Einige Banken gewähren eine Guthabenverzinsung, die in der Regel nicht höher als 0,5 Prozent ausfällt. Unter Umständen ist die Verzinsung an bestimmte Bedingungen geknüpft und Sie erhalten die Zinsen nur auf eine begrenzte Einlagenhöhe. Wenn Sie ein höheres Guthaben auf Ihrem Konto unterhalten, empfiehlt sich die Umbuchung auf ein Tagesgeldkonto, das eine höhere Verzinsung bietet. Auf dem Tagesgeld ist das Geld jederzeit verfügbar, so dass das Konto ideal für die Aufbewahrung eines „Notgroschens“ geeignet ist. Für Beträge, die Sie längerfristig nicht benötigen, stehen andere Anlagemöglichkeiten zur Wahl.

Barverfügungen vom Girokonto für Senioren

Bargeld heben Sie entweder direkt am Schalter oder an einem Geldautomaten ab. Bedenken Sie, das die Barverfügungen direkt bei einem Mitarbeiter bei den meisten Banken mit einer höheren Gebühr einhergehen. Auszahlungen am Geldautomatennetz der kontoführenden Bank sind kostenlos. Sparkassen und Volksbanken unterhalten ein eigenes Geldautomatennetz, so dass Sie üblicherweise deutschlandweit kostenfrei an diesen Automaten abheben können, wenn Sie ein Girokonto bei diesen Banken unterhalten. Führen Sie das Girokonto für Rentner bei einer Direktbank, gibt es keine Filialen und Sie sind auf die Geldautomaten angewiesen. Andere Banken wie die Deutsche Bank und die Hypovereinsbank haben sich zur Cashgroup zusammengeschlossen. Führen Sie Ihr Konto dort, können Sie an allen Geldautomaten mit dem entsprechenden Logo kostenfrei Bargeld abheben.

Einige Direktbanken setzen bei Ihrem Angebot auf die Barauszahlungen mit der Kreditkarte. Sie haben die Möglichkeit, an jedem Automaten Ihrer Wahl kostenlos abzuheben. Wenn Sie sich häufiger im Ausland aufhalten, sollten Sie genau prüfen, wie die Abhebungen geregelt sind und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Welche Transaktionen kann ich über das Girokonto für Senioren abwickeln?

Das Girokonto ist für die Abwicklung täglicher Kosten und Eingänge vorgesehen. Verschiedene Transaktionen wie

  • Überweisungen
  • Daueraufträge
  • Lastschriftzahlungen

werden über das Konto abgewickelt. Während Sie als Kontoinhaber bei Zahlungen mittels Überweisung oder Dauerauftrag selbst tätig werden, veranlasst bei einer Lastschriftzahlung der Zahlungsempfänger die Abbuchung.

Einen Dauerauftrag richten Sie von Ihrem Girokonto für Rentner für ständig wiederkehrende Zahlungen in gleicher Höhe ein. So können Sie beispielsweise Ihre Miete jeden Monat zu einem bestimmten Termin an Ihren Vermieter überweisen. Da die Miete üblicherweise jeden Monat gleich hoch ist, ist die Einrichtung eines Dauerauftrags problemlos möglich. Auch Beiträge für Vereine oder andere ähnliches können Sie per Dauerauftrag bezahlen. Als Kontoinhaber können Sie den Dauerauftrag jederzeit ändern, aussetzen oder ganz löschen. Nutzen Sie Onlinebanking veranlassen Sie diese Änderungen direkt online. Bei einer Filialbank nehmen Sie die Änderung am Schalter oder an einem Serviceautomaten der Bank vor. Eine Überweisung führen Sie immer dann aus, wenn eine einmalige Rechnung zu begleichen ist. So können Sie beispielsweise die Rechnung für einen Handwerker mit einer Überweisung bezahlen. Auch hier nutzen Sie das Onlinebanking oder den Automaten Ihrer Bank. Bei einigen Banken können Sie Ihren Auftrag auch telefonisch durchgeben – hier kommt es ganz auf das jeweilige Kreditinstitut an. Am günstigsten ist es, wenn Sie die Überweisung beleglos selbst veranlassen. Nutzen Sie ein entsprechendes Formular für die Zahlung, stellen die meisten Banken dafür Gebühren in Rechnung.

Erteilen Sie einem Zahlungsempfänger ein SEPA-Lastschriftmandat, ist er berechtigt, fällige Beträge von Ihrem Konto einzuziehen. Die Zahlungen gibt es in vielen Bereichen, so können Sie Ihrer Versicherung, Ihrem Stromanbieter oder einen Mobilfunkvertrag bezahlen. Die Lastschrift ist praktisch für Zahlungen, die zwar ständig wiederkehren aber in der Höhe variieren. Ihr Konto wird dann zum Fälligkeitstag mit dem Rechnungsbetrag belastet. Kommt es einmal zu einer unrechtmäßigen Abbuchung, haben Sie das Recht, diese Lastschrift wegen Widerspruchs zurückzugeben. Der Betrag wird Ihrem Konto in diesem Fall wieder gutgeschrieben.

Welche Kreditkarten gibt es beim Seniorenkonto?

Es gibt verschiedene Kreditkarten, die sich vor allem bei der Abrechnungsmethode unterscheiden. Die

  • Chargecard und
  • die Revolvingcard

sind Kreditkarten die mit einem Zahlungsaufschub funktionieren. Gehört zu Ihrem Girokonto für Rentner eine Chargecard, erfolgt die Abrechnung der getätigten Zahlungen einmal monatlich. Sie haben also einen Zahlungsaufschub bis zum nächsten Rechnungstermin. Die Banken räumen ein bestimmtes Kreditkartenlimit ein – innerhalb dieser Grenze können Sie jeden Monat mit Ihrer Kreditkarte verfügen. Ist das Limit ausgeschöpft, sind keine weiteren Zahlungen möglich.

Die Revolvingkarte funktioniert ähnlich wie die Chargecard. Hier zahlen Sie jedoch nicht den gesamten Rechnungsbetrag am Fälligkeitstermin sondern lediglich eine festgelegte Summe. Entweder zahlen Sie einen bestimmten Prozentsatz des geschuldeten Betrages oder einen festen Betrag zurück. Die Revolvincard arbeitet also im Prinzip wie ein Kreditrahmen, den Sie bis zur festgelegten Höchstgrenze ausschöpfen können. Für den geschuldeten Betrag berechnen die Banken Sollzinsen. Die Höhe des Sollzinssatzes sollten Sie vor Ausnutzung der Ratenzahlung unbedingt prüfen. Ist der Zinssatz zu hoch, gibt es mit einem Ratenkredit oder der kurzzeitigen Überziehung des Kontos unter Umständen günstigere Möglichkeiten.

Darüber hinaus gibt es

  • eine Debitkarte oder
  • eine Prepaidkarte

Die Funktion der aufgeschobenen Zahlung fehlt bei diesen Varianten. Zahlen Sie mit der Debitkarte wird der Umsatz Ihrem Girokonto für Rentner direkt belastet. Die Debitkarte ist also nichts anderes als eine Girocard. Bei der Prepaidkarte muss vor dem Einsatz ein Guthaben auf das Kartenkonto geladen werden. Setzen Sie Ihre Prepaidkarte zur Zahlung ein, wird der fällige Betrag direkt vom bestehenden Guthaben abgezogen. Gibt es kein Guthaben auf dem Kartenkonto, ist eine Verwendung der Karte nicht möglich.

Girokonto für Rentner mit Dispo

Abhängig von der Höhe der monatlichen Rente und der Bonität des Kontoinhabers räumen viele Banken einen Dispo auf dem Girokonto ein. Wenn Sie ein neues Seniorenkonto eröffnen, beobachten die meisten Kreditinstitute zunächst einige Monate die Ein- und Ausgänge auf dem Konto. Nach Ablauf dieser Zeit erhalten Sie automatisch oder auf Anfrage einen Dispokredit. Üblich sind Kreditrahmen zwischen dem drei- und vierfachen der monatlichen Eingänge. Wenn Sie den Dispo in Anspruch nehmen, sollten Sie auf die Höhe der Sollzinsen achten. Eine kurzfristige Inanspruchnahme ist problemlos. Steht das Konto MoneyCheck | kostenloses Girokonto für Rentnerjedoch dauerhaft im Soll, ist eventuell die Umschuldung in einen Ratenkredit die bessere Option. Dennoch ist der Dispo auf dem Girokonto für unvorhergesehene Ausgaben bestens geeignet und bietet Vorteile wie

  • sofortige Verfügbarkeit
  • schnelle Einrichtung
  • kein Nachweis des Verwendungszwecks
  • flexible Rückzahlungsmöglichkeiten
  • keine Bearbeitungsgebühren

Zinsen auf den Dispo zahlen Sie nur, wenn Sie den Kredit in Anspruch nehmen.

Was bietet das Girokonto für Rentner im Ausland?

Wenn Sie als Rentner Ihren Lebensabend im Ausland verbringen, stellen Sie besondere Anforderungen an das Seniorenkonto. Die Deutsche Rentenversicherung zahlt die Rente auch, wenn Sie dauerhaft im Ausland leben. Nach Angaben der Versicherung werden die Altersrenten in mehr als 150 Länder überwiesen. Dabei gibt es einen Unterschied, ob Sie sich dauerhaft oder nur vorübergehend im Ausland aufhalten. Handelt es sich um einen befristeten Zeitraum überweist die Rentenversicherung die Zahlungen auf ein deutsches Girokonto oder auf ausländisches Konto – ganz so wie Sie es festlegen. Bedenken Sie, dass bei einer Umrechnung in fremde Währung Kursschwankungen vorkommen können.

Leben Sie ständig im Ausland, sollten Sie rechtzeitig mit der Rentenversicherung Kontakt aufnehmen. Haben Sie alle Fragen geklärt, ist die Überweisung auf das Girokonto für Rentner auch bei einem dauerhaften Auslandsaufenthalt möglich. Sie müssen der Rentenversicherung lediglich Ihre Kontodaten mitteilen. Im Einzelfall sollten Sie zudem prüfen, ob eine Steuerpflicht im Ausland für Ihre Rentenzahlungen besteht. Wenn Sie sich weniger als sechs Monate jährlich im Ausland aufhalten, gibt es bei der Steuerpflicht keine Änderungen. Leben Sie länger im Ausland, gelten andere Bestimmungen und Sie sind in Deutschland weiterhin beschränkt steuerpflichtig. Ein Steuerfreibetrag gilt für Sie dann nicht mehr. Idealerweise schalten Sie einen Steuerberater oder die Rentenversicherung zwecks einer Beratung ein.

Führen Sie Ihr Girokonto für Rentner weiterhin bei deiner deutschen Bank, ist das Onlinebanking ideal. Ratsam ist in diesem Fall also das Girokonto für Rentner bei einer Direktbank. Bei dieser Variante sollten Sie prüfen, wie hoch die Kosten bei Barverfügungen im Ausland sind. Ideal sind hier Girokonten mit einer Kreditkarte, die ein kostenfreies Abheben im Ausland ermöglicht. Achten Sie bei den Auszahlungen jedoch auf die Gebühren der ausländischen Geldautomatenbetreiber, die unabhängig von der kontoführenden Bank erhoben werden. Entscheiden Sie sich, Ihren Lebensabend außerhalb der Eurozone zu verbringen, kommt es auf den jeweiligen Wechselkurs an. Bei Auszahlungen sind Verluste möglich.

Girokonto für Rentner – Vergleich

Bevor Sie sich für ein Girokonto für Rentner entscheiden, sollten Sie bei einem Vergleich die Leistungen der verschiedenen Anbieter prüfen. Verschiedene Kriterien wie

  • eine kostenfreie Kontoführung
  • die Ausgabe einer Girocard
  • eine Kreditkarte
  • die Höhe der Dispozinsen
  • die Geldautomatendichte

spielen bei einem Vergleich der Girokonten eine Rolle. Wenn Sie eine Regionalbank bevorzugen, sollten Sie auf die Erreichbarkeit der Filiale achten. Verschiedene Banken bieten bei Kontoeröffnung besondere Prämien wie eine Gutschrift in bestimmter Höhe oder andere Vergünstigungen. Wenn Sie Wert auf einen Bonus legen, suchen Sie gezielt nach Angeboten für Girokonten mit Startguthaben.

Girokonto für Rentner ohne Schufa

Die Prüfung der Bonität gehört bei der Girokontoeröffnung dazu. Gibt es in der Schufa negative Merkmale wie einen Mahnbescheid, einen Haftbefehl oder andere Einträge, lehnen Banken die Kontoeröffnung in der Regel ab. Dennoch müssen Sie mit diesen Einträgen nicht auf ein Girokonto verzichten. In der EU gilt das Recht auf ein Girokonto für Jedermann. Sie haben die Möglichkeit, ein Konto auf Guthabenbasis zu eröffnen. Abhängig von der Art des Angebots verzichten einige Banken bei dieser Kontenart sogar auf eine Abfrage der Schufa-Daten. Schauen Sie sich einfach nach entsprechenden Banken um, bei denen eine Kontoeröffnung unter diesen Bedingungen möglich ist. Gerade bei den schufafreien Angeboten gibt es einige Anbieter mit hohen Gebühren. Auf die Seriosität der Kreditinstitute sollten Sie in diesem Bereich besonders achten da sich auch einige dubiose Anbieter auf dem Markt tummeln. Beachten Sie, dass bei einem Girokonto ohne Schufa die Einräumung eines Dispos ausgeschlossen ist. Sie erhalten üblicherweise auch keine Kreditkarte zu Ihrem Konto. Die Nutzung einer Prepaidkarte ist in der Regel möglich, da Sie auch hier nur aus Ihrem Guthaben verfügen.

Girokonto für Rentner wechseln

Verschiedene Gründe können einen Kontowechsel notwendig machen. Wenn Sie sich für einen anderen Anbieter entscheiden, ist es problemlos möglich, das Girokonto für Rentner zu wechseln. Suchen Sie am besten zunächst eine neue Bank und eröffnen das Seniorenkonto. Haben Sie die Kontodaten wie IBAN und BIC, teilen Sie die neue Kontoverbindung der Rentenversicherung mit. Beachten Sie, dass die Umstellung vermutlich einige Zeit in Anspruch nimmt. Erst wenn die Rente auf dem neuen Konto eingeht und Sie alle SEPA-Lastschriftmandate und Daueraufträge umgestellt haben, sollte das alte Konto geschlossen werden. Experten raten, die Konten etwa drei Monate lang parallel zu führen, bis alle Buchungen umgestellt sind. Denken Sie bei der Umstellung auch ein Zahlungen die nur einmal jährlich abgebucht werden. Versucht ein Zahlungsempfänger Kosten von einem bereits geschlossenen Konto einzuziehen, kommt es zu einer Rücklastschrift. Die dadurch entstehenden Kosten werden Ihnen in Rechnung gestellt. Mit einer sorgfältigen Umstellung der Buchungen können Sie derartige Rückgaben vermeiden.

Girokonto für Rentner kündigen

Ihr Girokonto für Rentner können Sie auf Wunsch jederzeit kündigen. Wichtig ist, dass Sie vor einer endgültigen Kündigung ein neues Konto eröffnen. Sie erhalten Ihre Rente als Überweisung auf ein Girokonto, wenn das Konto nicht mehr besteht, ist die rechtzeitige Zahlung also nicht gewährleistet. Eine Kündigungsfrist gibt es bei Girokonten nicht, teilen Sie einfach der Bank mit, dass Sie das Konto auflösen möchten. Wenn Sie zu einer anderen Bank wechseln, gibt es meistens einen Kontowechselservice. Dabei übernimmt der neue Finanzdienstleister alle Aufgaben rund um den Kontowechsel und  Sie müssen sich als Kontoinhaber um fast nichts kümmern.