Glasversicherung und Glasbruchversicherung
im Vergleich

100% unverbindlich & kostenfrei

Jetzt vergleichen
Bewertung provenexpert 4.7
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.7 / 5

Glasversicherung und Glasbruchversicherung

 

Glas ist ein Material, das in unserem Haushalt vielfach anzutreffen ist. Seien es Möbelstücke die zumindest teilweise aus Glaselementen bestehen oder aber Schiebetüren, Vitrinen oder Duschkabinenverkleidungen. Glas ist nicht nur äußerst dekorativ, sondern überzeugt auch durch seine Langlebigkeit. Der beliebte kristalline Feststoff hält oft Jahrzehnte lang und sorgt dafür, dass unser Zuhause noch wohnlicher wird.

Um so schlimmer ist es, wenn Glas doch zu Bruch geht. Leider ist Glas nicht unkaputtbar und gerade wenn es sich um größere Glasflächen handelt, kann eine solche Schadensregulierung teuer werden. Vor allem moderne Gebäude verfügen über großzügige Glasflächen. Wehe demjenigen, der dann nicht schon im Vorfeld eine dementsprechende Versicherung abgeschlossen hat. Eine Glasfläche muss immer als Ganzes ausgetauscht werden, alleine schon der Austausch einer Glasscheibe verlangt einen professionellen Handwerker –  nur zwei Gründe für die kostenintensive Schadensregulierung wenn Glas zu Bruch geht. Viele Versicherungen sichern dieses Risiko daher anhand einer Glasversicherung ab.

Prinzipiell gibt es vier Versicherungen, die die Kosten eines Glasschadens übernehmen könnten. Folgende Policen kämen hier in Frage:

  • die Haftpflichtversicherung
  • die Wohngebäudeversicherung
  • die Hausratsversicherung
  • die Glasversicherung

Aber Vorsicht: Nur die Glasversicherung übernimmt die Schadensregulierung beinahe unabhängig von der Ursache und unabhängig vom versicherten Glaselement. Bei der Haftpflichtversicherung müsste die Beschädigung durch einen Dritten herbeigeführt worden sein. Bei der Gebäudeversicherung und der Hausratsversicherung wären nur wenige Risiken bzw. nur Gebäudeverglasungen versichert. Eine Glasversicherung ist somit auch demjenigen ans Herz zu legen, der bereits eine oder mehrere der erwähnten Policen besitzt.

Der alleinige Austausch einer kleinen Glasscheibe kann bereits mehrere Hundert Euro kosten. Im Gegensatz dazu ist eine Glasversicherung bereits ab EUR 18 pro Jahr erhältlich.

Warum lohnt sich der Abschluss einer Glasversicherung und Glasbruchversicherung ?

MoneyCheck | Glasversicherung und GlasbruchversicherungEine Glasversicherung bietet Schutz im Falle eines Glasbruchs und das sowohl für eine Mobiliar- als auch für eine Gebäudeverglasung. Unter einem Glasbruch versteht man versicherungstechnisch gesehen einen durchgehenden Bruch am Glas. Würde es sich lediglich um einen Schönheitsfehler am Glasgut handeln, würde das einen Ausschlussgrund im Rahmen der Glasversicherung darstellen.

Von einer Gebäudeverglasung spricht man bei Außen- und Innenscheiben die zum Wohngebäude oder einer dazugehörigen Garage gehören. Zur Mobiliarverglasung gehören unter anderem Verglasungen von Vitrinen, Schränken, Duschkabinen oder auch Bilder.

Auch wenn Sie bereits eine Hausratsversicherung abgeschlossen haben, kann sich eine zusätzliche Glasversicherung allemal lohnen. Die Glasversicherung (oft auch als Glasbruchversicherung bezeichnet) kann dabei sowohl als einzelne Versicherungspolice abgeschlossen werden, als auch als Zusatzbaustein der Hausratsversicherung. Die Glasbruchversicherung springt dann ein, wenn es im Haushalt zu Bruchschäden am vorhandenen Glasgut kommt. Diese Police schließt damit die Lücke zwischen einer Hausratsversicherung und einer Wohngebäudeversicherung.

Nennen Sie beispielsweise einen Wintergarten Ihr Eigen, dann ist der Abschluss einer Glasversicherung unbedingt anzuraten, denn kommt es bei diesen fest verbauten Glasscheiben zu einem Glasbruch, kommt die Hausratsversicherung dafür meist nicht auf. In diesem Fall bringen Scherben wahrlich kein Glück, denn solch ein Schaden bringt horrende Kosten mit sich. Kosten, die Sie ohne eine passende Versicherung komplett alleine tragen müssten. Wird ein Teil einer Glasscheibe beschädigt muss nun mal die gesamte Scheibe ausgetauscht werden, gerade bei größeren Glasflächen kann solch ein Schaden ein gewaltiges Loch in die eigenen Finanzen reißen. Eine Teilreparatur an der Glasscheibe ist leider nicht möglich, bei einem Wintergarten werden oft sogar umfangreiche Umbauarbeiten notwendig. Im schlimmsten Fall sind auch noch Notverglasungen notwendig, wenn eine sofortige Reparatur nicht möglich ist. Gar nicht auszudenken welche Kosten dann auf Sie zukommen würden, wären Sie nicht versichert.

Im übrigen gilt die Glasversicherung bei manchen Tarifen nicht nur für Glas-, sondern auch für Kunststoffscheiben.

Nur eine Glasbruchversicherung schützt Sie vor diesem finanziellen Risiko und ist ganz besonders für Familien mit Kindern ein Muss. Wenn Kinder miteinander spielen vergessen Sie nicht selten die Welt um sich herum. Erst wenn die Fensterscheibe zu Bruch geht wird ihnen bewusst, dass sie doch zu ungestüm waren. Auch für solche Fälle kommt eine Glasversicherung auf. Auch wenn sich teure Glaselemente in Ihrem Besitz befinden ist eine solche Police unerlässlich.

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Welche Schäden sind im Rahmen einer Glasbruch und Glasbruchversicherung mitversichert?

Bei einer Glasbruchversicherung ist die Ursache des Glasbruchs nicht entscheidend. Ganz im Gegenteil zu einer Hausratsversicherung. Diese übernimmt einen Glasbruchschaden nur dann, wenn er durch die im Vertrag angegebenen versicherten Gefahren (wie z. B. Hagel/Sturm oder Feuer) entstanden ist. Von der Haftpflichtversicherung würde ein Glasbruch nur dann übernommen werden, wenn die Beschädigung durch jemand Dritten herbeigeführt worden wäre.

Die Glasversicherung hingegen übernimmt Bruchschäden unabhängig von der Ursache. Der Versicherungsschutz gilt dabei für:

  • Gebäudeverglasung
  • und Mobiliarverglasung

Unter Gebäudeverglasung versteht man Scheiben aus Kunststoff oder Glas in Form von:

  • Fenstern und Türen
  • Loggien und Terrassen
  • Wintergärten
  • Glasbausteine
  • Lichtkuppeln
  • Profibaugläsern

Bei der Mobiliarverglasung handelt es sich um die verglasten Bestandteile, die sich in der Inneneinrichtung befinden. Dazu zählen:

  • Bilder
  • Vitrinen
  • Aquarien und Terrarien
  • Schränke mit verglasten Teilen
  • Duschkabinen
  • Glaskeramik- und Kochplatten
  • Glasplatten und Glasscheiben

Kommt es zu einem Schadensfall übernimmt dieser Versicherung die Kosten in Form von Kosten- oder Naturalersatz. Bei der Glasbruchversicherung bedeutet Naturalersatz, dass vom Versicherer nicht nur das Material ersetzt wird. Von Versicherungsseite aus wird auch das Anliefern und das Einsetzen der neuen Scheibe organisiert. Sie müssen sich in dem Fall also um nichts mehr kümmern, haben damit allerdings auch kein Wahlrecht was das Material bzw. das Handwerksunternehmen betrifft.

Die Glasversicherung bietet aber noch weitere Servicevorteile. Diese Folgekosten übernimmt diese Versicherung nämlich zusätzlich:

  • Kosten für Aufräumarbeiten
  • Notverglasungen
  • Entsorgungskosten
  • Aufwendungen für benötigte Gerüste
  • Nachbesserungswaufwendungen
  • Kosten für künstlerisch verarbeitete Glasscheiben

Was sollte ich beachten, bevor ich eine Glasversicherung und Glasbruchversicherung abschließe?

MoneyCheck | Glasversicherung und GlasbruchversicherungEine Glasversicherung ist nicht minder wichtig, als eine Hausratsversicherung. Ein Abschluss wird daher von Expertenseite empfohlen. Dennoch gilt es vor Abschluss ein paar wichtige Punkte zu beachten, damit der Versicherungsschutz auch genau zu Ihrer Lebenssituation passt.

Ein nicht unwichtiges Detail zu Beginn: Pro Haushalt muss nur eine Police abgeschlossen werden. Alle im Haus bzw. der Wohnung lebenden Personen genießen damit den Schutz der Glasversicherung.

Ein Großteil der Deutschen genießen ja bereits den Versicherungsschutz einer Hausratsversicherung. Bei manchen Tarifen ist bei dieser Police bereits der Glasschutz mit eingeschlossen. Dennoch kann der Abschluss einer Glasbruchversicherung lohnenswert sein. Denn eine Hausratsversicherung zahlt bei Glasbruch nur unter ganz bestimmten Vorausetzungen. So muss das zerbrochene Glas zum beweglichen Inventar zugehörig sein, außerdem muss es durch vom Versicherer festgesetzte Ursachen zu Bruch gekommen sein. Eine Glasversicherung kennt diese engmaschigen Einschränkungen nicht.

Achten Sie bei der Auswahl des Tarifs auch darauf, ob der Anbieter neben Glas aus Kunststoff absichert. Einige Versicherer schließen Kunststoff nämlich mit ein, somit sind beispielsweise auch die Abdeckungen von Duschkabinen versichert. Falls sich in Ihrer Küche ein Cerankochfeld befindet sollte auch dieses in der Versicherungspolice abgedeckt sein.

Hohlgläser (dazu zählen unter anderen Vasen und Gläser) fallen nicht unter den Versicherungsschutz der Glasversicherung. Dennoch gibt es Versicherer, die diesen Zusatzbaustein durch eine kostenpflichtige Ergänzung anbieten. Achten Sie vor Vertragsunterzeichnung auf ein dementsprechendes Angebot. Dasselbe gilt auch für Terrarien- oder Aquarienbesitzer.

Auch eine Selbstbeteiligung sollte überdacht werden. Je höher diese ist, desto mehr reduziert sich der Versicherungsbeitrag. Aber Vorsicht, eine Selbstbeteiligung sollte nie zu hoch festgesetzt werden, denn die Versicherung ersetzt im Schadensfall nur den Betrag der die festgelegte Selbstbeteiligungsgrenze übersteigt. Da der Beitragssatz einer Glasversicherung in der Regel ohnehin nicht besonders hoch ist, lohnt sich eine hoch angelegte Selbstbeteiligung meist nicht.

Zuguter Letzt liegt es an Ihnen zu entscheiden, ob Sie Ihr Glasgut durch eine Pauschalversicherung oder eine Einzelversicherung abgesichert werden soll. Besitzen Sie hochwertige Einzelstücke aus Glas kann sich eine Einzelversicherung durchaus rentieren.

Nutzen Sie gerne unseren Vergleichsrechner um den für Sie perfekten Glasversicherungs-Tarifs zu finden.

Welche Leistungen sind bei einer Glasversicherung und Glasbruchversicherung im Schadensfall mit inbegriffen?

Eine Glasversicherung springt dann ein, wenn am:

  • fest verbauten Glas

  • oder Ihrem Glasmobiliar

zu einem Schaden kommt. Dabei ist die Ursache der Beschädigung nicht ausschlaggebend. Egal ob es durch plötzliche Wetterkapriolen zu einem Glasbruch kommt oder ob die Fensterscheibe dank eines Fußballs der Kids daran glauben muss, die Glasbruchversicherung steht dabei als kompetenter Partner zur Seite.

Der Versicherer ist übrigens nicht dazu verpflichtet immer Geld auszuzahlen. Ob leistet das Versicherungsunternehmen direkten Ersatz für die beschädigten Materialien. Im Falle des Naturalersatzes wird vom Anbieter direkt ein Handwerker engagiert, die benötigen Materialien anliefert und montiert. Dabei  muss der Wert der Materialien natürlich genau der ursprünglichen Werkstoffe entsprechen. Für Sie als Versicherungsnehmer hat der Naturalersatz eigentlich nur Vorteile. Schließlich müssen Sie sich nicht selbst um die benötigten Materialien bemühen und auch die Suche nach einem Handwerker wir Ihnen abgenommen.

Aber nicht nur das Material bzw. die Montage des Ersatzglases ist Inhalt dieser Versicherungspolice. Auch Aufräumarbeiten können in das Leistungsspektrum der Glasbruchversicherung fallen.

Welche Leistungen sind bei einer Glasversicherung und Glasbruchversicherung im Schadensfall nicht mit inbegriffen?

Zu den Materialien die anhand einer Glasversicherung nicht abgesichert werden zählen Hohlgläser. Zu Hohlgläsern gehören unter anderem:

  • Kannen
  • Gläser
  • Vasen

Aquarien und Terrarien stellen hier einen Sonderfall dar. So manches Versicherungsunternehmen bietet im Rahmen seiner Glasversicherung auch Schutz für Aquarien bzw. Terrarien, es gibt hier aber Ausnahmen. Bei Bedarf sollte also unbedingt auf die genauen Tarifkonditionen geachtet werden.

Nicht zum Versicherungsschutz der Glasversicherung gehört außerdem das sogenannte bewegliche Glas. Unser die Gruppe des beweglichen Glases zählen Smartphones, Brillengläser oder auch tragbare Spiegel.

Ebenso vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind kleine Schönheitsfehler am Glas. Handelt es sich bei der Beschädigung um

  • Absplitterungen
  • Kratzer (egal ob klein oder groß)
  • Schrammen
  • Eintrübungen im  Glas

besteht kein Versicherungsschutz.

Sollte ein Fremder für den Glasbruch verantwortlich sein, ist ebenfalls nicht die Glasversicherung verantwortlich. Beschädigt eine Person die nicht in Ihrem Haushalt wohnt Ihr Glasgut, so ist dessen Haftpflichtversicherung verpflichtet den Schaden zu übernehmen.

Was sollte ich tun, wenn ein Schadensfall eintritt?

MoneyCheck | Glasversicherung und GlasbruchversicherungSollte es zu einem Glasbruch kommen, dann gilt es ein paar wichtige Punkte zu beachten, damit die Versicherung Ihrer Verpflichtung zur Kostenübernahme schnellstmöglich nachgehen kann. Die Schadensminimierung gilt als erste Pflicht Ihrerseits. Kommen Sie Schadensminimierung nachweislich nicht nach, könnte der Versicherer die Kostenübernahme verweigern oder zumindest kürzen. Zugegeben, eine Schadensminimierung im Fall eines Glasbruchs erscheint im ersten Moment schwierig, aber wenn Sie dafür Sorge tragen, dass noch weitere Glasscherben zu Bruch gehen ist Ihre Verpflichtung bereit s erfüllt.

Außerdem sollten Sie den entstandenen Schaden sorgfältig dokumentieren. Das kann in Form von Fotos oder auch Schadenslisten erfolgen. Suchen Sie sich außerdem vorab jene Kaufbelege zusammen, die der Versicherung dabei helfen, den entstandenen Schaden zahlenmäßig zu beurteilen.

Denken Sie zudem daran, Ihre Versicherung schnellstmöglich über den Schadensfall zu informieren. Nützen Sie dafür am besten die telefonische Servicehotline. Viele Versicherungsunternehmen bieten hierfür eine rund um die Uhr verfügbare Servicenummer an. In der Regel setzen Versicherungen dafür eine Frist von einer Woche.

Falls es sich bei der Ursache des Schadens um eine Straftat handelt, muss das unverzüglich der Polizei gemeldet werden. Bitte sehen Sie davon ab, die Schadensstelle selbstständig zu räumen bzw. sich eigenhändig um Ersatz zu sorgen.

Nur wenn Sie diese Punkte beachten und der Versicherung die angeforderten Unterlagen zeitnah zukommen lassen, kann die Kostenerstattung ohne längere Wartezeit erfolgen.

Wann setzt der Versicherungsschutz der Glasversicherung und Glasbruchversicherung ein?

Grundvoraussetzung für den Beginn des Versicherungsschutzes ist die Zahlung der ersten Versicherungsrate. Meist muss diese innerhalb von 14 Tage beglichen werden. Nur wenn diese in der angegebenen Frist überwiesen wird, gilt die Versicherungspolice als bindend. Ansonsten steht es dem Versicherungsunternehmen zu, Ihnen den Versicherungsschutz zu verwehren.

Grundsätzlich ist der Beginn des Versicherungsschutzes auch immer auf der Police angegeben. Es kann sein, dass dieses Datum noch vor der Zahlungfrist liegt. Man spricht in so einem Fall von einer vorläufigen Deckung. Eine Wartezeit, wie man sie von anderen Versicherungen kennt, gibt es bei der Glasbruchversicherung nicht.   

Wie hoch sollte die Deckungssumme der Glasversicherung und Glasbruchversicherung sein?

Beim Abschluss der Glasbruchversicherung haben Sie die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Berechnungsmodellen:

  • pauschale Glasversicherung
  • Versicherung einzelner wertvoller Gegenstände

Die pauschale Glasversicherung wird am häufigsten genutzt. Die pauschale Summe die sich daraus ergibt wird meist aus zwei Faktoren berechnet:

  • nach der Quadratmeterzahl
  • und nach der Form des Wohnens

Eine Deckungssumme gibt es bei diesem Berechnungsmodell eigentlich nicht. Viel mehr wird eine pauschale Summe bestimmt die das Glas, das sich in Ihrem Wohnbereich befindet, absichert.

Natürlich können auch einzeln ausgewählte besonders wertvolle Stücke versichert werden. In diesem Fall wird der exakte Wiederbeschaffungswert der Gegenstände ermittelt und daraus die Deckungssumme berechnet. Um Sie vor einer Unterversicherung zu bewahren, wird die Deckungssumme in regelmäßigen Abständen mit Hilfe des Glaspreisindex aktualisiert. 

Schnell checken. Viel sparen.

Beste Leistung. Bester Preis. Kostenfrei & unverbindlich

Nach welchen Faktoren wird der Beitrag zur Glasversicherung und Glasbruchversicherung berechnet?

Der Versicherungsbeitrag hängt davon ab, für welches Berechnungsmodell Sie sich im Vorfeld entschieden haben. Der Beitragssatz orientiert sich daher entweder dem Wiederbeschaffungswert der versicherten Güter oder aber durch eine pauschal festgelegte Summe. 

Versicherungsbeitrag bei der einer Pauschalversicherung

Bei der Pauschalversicherung hängt der Versicherungsbeitrag davon ab, ob Sie in einem Mehrfamilienhaus oder einem Einfamilienhaus leben. Bei einem Mehrfamilienhaus geht die Versicherung davon aus, dass mehr Verglasung vorhanden ist. Daraus resultiert bei Einfamilienhäusern ein etwas höherer Versicherungsbetrag.

Versicherungsbeitrag bei der Einzelversicherung

Etwas anders sieht das bei der Einzelversicherung aus. Hier hängt die Versicherungssumme von der errechneten Deckungssumme ab. Der Versicherungsbeitrag ergibt sich dabei aus einem bestimmten Prozentsatz der Deckungssumme. Je höher also  die Deckungssumme, desto höher der zu zahlende Betrag.

Bei der Mehrzahl der Anbieter liegt der Jahresbeitragssatz der Glasversicherung im zweistelligen Bereich, egal ob es sich um eine Pauschal- oder Einzelversicherung handelt.

Welchen Nutzen hat ein Vergleich der Glasversicherung und Glasbruchversicherung für mich?

Die Konditionen der unterschiedlichen Anbieter unterscheiden sich zum Teil erheblich. Alle aktuellen Angebotene auf eigene Faust zu durchforsten würde Stunden dauern.

Nur mit einem Online Versicherungsvergleich haben Sie als potentieller Versicherungsnehmer die Möglichkeit, sich objektiv und in nur wenigen Minuten über die unterschiedlichen Versicherungen zu informieren.

Überlegen Sie sich vor Inanspruchnahme des Vergleichsrechners ob Sie Glasgut besitzen, das vom Basis-Versicherungsschutz ausgeschlossen sein könnte. Dementsprechend könnte für Sie eventuell eine Zusatzversicherung in Frage kommen. Außerdem sollte der eigene Haushalt abgecheckt werden, ob es Glasgut gibt, das einen speziellen Versicherungsschutz benötigen würde. Schlussendlich darf auch eine mögliche Selbstbeteiligung nicht außer Acht gelassen werden.

Sind diese Fragen geklärt müssen Sie sich nur noch den passenden Tarif aussuchen. Die für Sie zutreffenden Angebote spuckt der Online-Vergleichsrechner in Sekundenschnelle aus.

Übrigens, nicht nur für diejenigen, die eine Glasversicherung zum ersten Mal abschließen lohnt sich ein Online-Versicherungsvergleich. Falls Sie eine günstigere Versicherung oder einen Tarif mit größerem Leistungsspektrum suchen sollte im Vorfeld ebenfalls ein Vergleichsrechner genutzt werden. Die sich am Markt befindlichen Angebote ändern sich ständig, eine Marktbeobachtung anhand eines Vergleichsrechners kann Ihnen dabei helfen, den Überblick der aktuell besten Tarife zu wahren.

Kann ich die Versicherungsbeiträge von der Steuer absetzen?

MoneyCheck | Glasversicherung und GlasbruchversicherungEs ist nicht möglich die Versicherungsbeiträge steuerlich geltend zu machen. Lediglich Versicherungen die zum Schutz Ihrer Person gelten oder für Ihre Vorsorge abgeschlossen wurden, können als Sonderausgaben von der Steuer abgesetzt werden.

Bei einer Glasbruchversicherung handelt es sich allerdings um eine Versicherungspolice, die Ihr Privatvermögen abdeckt. Diese Art von Versicherungen ist grundsätzich steuerlich nicht absetzbar.

Hierbei gibt es allerdings eine einzige Ausnahme:

Handelt es sich um ein gewerblich genutztes Gewerbe, denn dann können die Versicherungsbeiträge als Werbungskosten abgesetzt werden.

Falls Sie zur Miete wohnen könnte folgender Hinweis für Sie interessant sein: Sollte Ihr Vermieter für das ganze Haus eine Glasbruchversicherung abgeschlossen haben, so hat er das Recht,  die jeweiligen Versicherungsbeiträge auf die Mieter umzulegen. In der Betriebskostenabrechnung könnten Sie diese Beträge dann als einzelner Posten einsehen. Gegen diese Umlage können Sie nicht widersprechen, allerdings haben Sie das Recht die Betriebskostenabrechnung einzusehen.

Worauf muss ich bei der Kündigung meiner Glasversicherung und Glasbruchversicherung achten

Welche Gründe auch immer dazu führen, eine Kündigung der Glasversicherung ist natürlich möglich, insofern die gesetzlichen Fristen eingehalten werden. Bei diesen Fristen wird zwischen einer ordentlichen und einer außerordentlichen Kündigung differenziert.

Ordentliche Kündigung der Glasversicherung

Den Normalfall stellt allerdings die ordentliche Kündigung dar. In diesem Fall sollte mit einer dreimonatigen Frist bis zum Vertragsende gekündigt werden. Bei der ordentlichen Kündigung der Glasbruchversicherung ist keine Angabe von Gründen nötig, die Kündigung muss aber schriftlich erfolgen. Es empfiehlt sich da Kündigungsschreiben per Einschreiben zu versenden.

Außerordentliche Kündigung der Glasversicherung

Ganz anders sieht das bei der außerordentlichen Kündigung aus. Hier muss eine Begründung angegeben werden, warum die Versicherungspolice gekündigt werden soll. Außerdem kann der Vertrag von Ihnen als Versicherungsnehmer aber auch vom Versicherer selbst gekündigt werden.

Folgende Gründe können eine außergewöhnliche Kündigung rechtfertigen:

  • Erhöhung der Versicherungsbeiträge
  • Eintritt eines Versicherungsfalls

Bei der außergewöhnlichen Kündigung gilt eine Kündigungsfrist von vier Wochen, auch sie muss schriftlich erfolgen.

Worauf muss ich bei einem Wechsel meiner Glasversicherung und Glasbruchversicherung achten?

Gerade wenn Sie zu jenen Sparfüchsen zählen, die sich die am Markt befindlichen Versicherungs-Angebote in regelmäßigen Abständen verfolgen, kann es sein, dass Sie hie und da einen günstigeren Tarif entdecken. Natürlich liegt es da nahe, einen Versicherungswechsel in Erwägung zu ziehen. Dabei sollten Sie aber Vorsicht walten lassen, denn alleine ein vermeintlich günstigerer Tarif sollte nicht der einzige Grund für einen Wechsel sein. Vor allem muss die Police der Glasversicherung zu Ihrer persönlichen Lebenssituation passen.

Besitzen Sie beispielsweise ein Terrarium, so hat es wenig Sinn, zu einem Tarif zu wechseln, der zwar verlockend günstig ist, aber Ihr Terrarium gar nicht absichert.

Haben Sie dich dennoch dazu entschieden, eine andere Glasbruchversicherung abzuschließen, müssen natürlich die gesetzlichen Kündigungsvorschriften eingehalten werden. Je nachdem ob es sich um eine ordentliche oder außerordentliche Kündigung handelt, muss eine Frist von einem bis zu drei Monaten befolgt werden. Achten Sie unbedingt darauf, dass dabei keine Versicherungslücke entsteht.