29.03.18

Schlüsseldienst Abzocke – Was tun im Notfall?

    Wer den Schaden hat…

    Es klackt, die Tür ist im Schloss. Der kurze Weg zum Briefkasten kann ein teurer Ausflug werden. Wenn Sie ohne Schlüssel vor der Tür stehen und einen Fachmann kommen lassen müssen, kann es schnell um einen dreistelligen Betrag gehen.

    Das Ausflugs-Gleichnis kommt da fast schon hin. Eine Tankfüllung ist es allemal, was Sie dem Schlüsseldienst schulden, wenn er Ihnen wieder aufschließt.

    In letzter Zeit häufen sich allerdings die Berichte, dass besonders dreiste Geschäftemacher zuschlagen. Da sind es nicht zwischen 100 Euro und 200 Euro, wie von der Stiftung Warentest in einem Überblick jüngst zusammengetragen. Sondern tatsächlich wurden vereinzelt mehr als 1.000 Euro fällig. In Hamburg waren gerade 1.200 Euro verlangt worden. In München sollten sogar 2.400 Euro für eine einfache Türöffnung bezahlt werden. Und in Leipzig nahm der Monteur gleich einen Flachbildfernseher seines „Kunden“ mit, weil der die Kosten nicht in bar begleichen konnte.

    Unser Versprechen

    Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

    • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
    • Keine versteckten Gebühren
    • Beste Preis/Leistung

    Noch teurer wird es, wenn abgeschlossen ist

    Wenn die Tür „nur“ in Schloss gefallen ist und der Schlüsseldienst den Schließbolzen ohne Bohren oder andere zerstörende Maßnahmen wieder öffnen kann, kommen Sie vergleichsweise günstig aus der Situation.

    Anders, wenn Sie Ihre Tür verschlossen haben und der Schlüssel ist weg. Dann kommt es darauf an, wie umfangreich die Arbeiten zur Türöffnung ausfallen werden und auch darauf, was direkt ersetzt werden muss. Denn wenn Ihr Türschloss erst aufgebohrt in der Tür steckt, können Sie es gar nicht mehr nutzen und Ersatz muss meist direkt eingebaut werden.

    Tipp: Lassen Sie sich nicht einfach darauf ein, dass die Arbeiten direkt begonnen werden. Bestehen Sie auf ein Angebot. Wenn es mündlich ist, machen Sie das nur unter Zeugen. So vermeiden Sie, dass Sie unverhältnismäßig überrascht werden. Leider wird solches Vorgehen immer nötiger, wie die Berichte zeigen. Grundvertrauen ist hier nicht angebracht.

    Auf die Zeit kommt es an

    Zu welcher Tages- oder Nachtzeit Sie Hilfe brauchen, hat großen Einfluss auf die Kosten, die Sie erwarten. Tagsüber unter der Woche ist es günstiger. Nach Feierabend wird es etwas teurer. Und deutlich steigen die Preise in der Nachtzeit und an Feiertagen oder am Wochenende.

    Damit Sie eine einigermaßen verlässliche Orientierung haben, hat sich die Verbraucherzentrale Brandenburg des Themas jüngst angenommen. Denn natürlich müssen Sie nicht bedingungslos zahlen, was immer man von Ihnen verlangt.

    Hier finden Sie die komplette Übersicht.

    Reguläre Preise liegen zwischen 60 Euro – zum Beispiel in Thüringen wochentags – und 150 Euro – im Raum Baden-Württemberg in der Nacht und feiertags.

    Die Verbraucherzentralen haben bundesweit einen Vergleichsschnitt für anfallende Kosten bei der Türöffnung nach Feierabend und am Wochenende und während der Arbeitszeit unter der Woche zusammengetragen. Dazu haben sie die unterschiedlichen Schlüsseldienste einfach angerufen und verdeckt nach jeweils Preisen gefragt.

    Diese Daten können Ihnen als Grundlage dienen, wenn Sie einmal in die misslichen Situation mit der verschlossenen Tür kommen und jetzt bewerten müssen, ob Sie abgezockt werden sollen oder nicht.

    Immer vorab klären: Was soll es kosten?

    Der Vergleich ist das eine. Je nachdem, wo Sie sich befinden und wie viele Schlüsseldienste Sie überhaupt zur Auswahl haben, werden Sie ohnehin je nach Situationen entscheiden müssen.

    Wichtig ist darum, dass Sie vorher über die Preise sprechen. Zwar machen auch Abzocker Ihnen kein überteuertes Angebot vorher. Aber es fällt den schwarzen Schafen deutlich schwerer, das Zehnfache verlangen zu wollen, wenn sie vorher etwas ganz anderes gesagt haben.

    Lassen Sie, wenn möglich, jemanden mithören. Geht das nicht, machen Sie sich eine Gesprächsnotiz, zum Beispiel in Ihr Handy, um sich später nicht verwirren zu lassen. Solcherart Protokolle können bei einer möglichen Auseinandersetzung nämlich auch dann einen Wert haben, wenn nur Sie selbst es erstellt haben.

    Besser ist natürlich, Sie haben jemanden, der Ihnen zur Seite steht. Ist jemand unter Ihren Nachbarn, zu dem Sie ein vertrauensvolles Verhältnis pflegen? Dann klingeln Sie vielleicht kurz. Vielleicht können Sie ja dort sogar die Wartezeit überbrücken. Bitten Sie dann beim Telefonat mit dem Schlüsseldienst, kurz zuzuhören und schalten Sie den Hörer laut.

    Unsere grundlegenden Tipps:

    • Fragen Sie konkret, was es kosten soll.
    • Entscheiden Sie neu, wenn es zu teuer wird. In der Regel gibt es mehr als einen Anbieter. Diesen Moment sollten Sie sich auch dann gönnen, wenn Sie in Ihrer unangenehmen Lage vor der Tür sind. Es kann Ihnen immense Kosten oder großen Ärger ersparen.
    • Rechtsschutzversicherung  prüfen!
    • Hausratsversicherung Schlüsseldienst