100% unverbindlich
100% kostenfrei

Petplan Kaninchenversicherung
im Vergleich

Jetzt in wenigen Schritten zu Ihrem Angebot

Jetzt vergleichen
Bewertung provenexpert 4.7
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.7 / 5

Petplan Kaninchenversicherung

Was ist die Petplan Kaninchenversicherung?

Als einer von sehr wenigen Anbietern bietet der weltweit größte Tierkrankenversicherer Petplan eine spezielle Versicherung für Kaninchen an. Neben Hunden und Katzen ist eine Absicherung mit Leistungen für Operations- und Behandlungskosten beim Tierarzt damit auch für die kleinen Haustiere möglich. Angeboten wird die Petplan Kaninchenversicherung mit drei Tarifen in unterschiedlichen Leistungsstufen – vom OP-Kostenschutz über das Basis Paket bis hin zum Plus Paket. Versicherte profitieren bei der Petplan Kaninchenversicherung von einem umfassenden Schutz mit hohen Kostenerstattungen bei freier Tierarztwahl.

 

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Worauf ist vor dem Abschluss der Petplan Kaninchenversicherung zu achten?

Zwischen einem Alter von acht Wochen und maximal sechs Jahren können Tierhalter ihr Kaninchen mit der Petplan Kaninchenversicherung absichern und sich selbst vor möglichen hohen Tierarztkosten schützen. Die Rasse des Kaninchens spielt für einen Vertragsabschluss (sowie für die Beitragshöhe) keine Rolle, relevant ist jedoch der Gesundheitszustand des Haustieres. Wer diese Tierversicherung für sein Kaninchen abschließen möchte, muss daher einige Gesundheitsfragen beantworten, unter anderem, wie oft das Tier im vergangenen Jahr beim Tierarzt war und ob das Kaninchen mit Medikamenten behandelt wurde. Bestehen chronische Erkrankungen, werden die Kosten für zukünftige Behandlungen, die im Zusammenhang mit dieser Erkrankung stehen, nicht vergütet.

Voraussetzung für einen Leistungsanspruch bei der Petplan Kaninchenversicherung ist, dass das Tier einen Identifikationschip trägt. Erforderlich ist dieser spätestens bei der ersten Schadensmeldung. Wer dem Kaninchen den Chip nach Vertragsabschluss einsetzen lässt, erhält von der Petplan Kaninchenversicherung die Kosten dafür erstattet.

Zu beachten ist, dass mit Versicherungsbeginn bei der Petplan Kaninchenversicherung zunächst eine Wartezeit von 30 Tagen beginnt, bevor Leistungen beansprucht werden können. Lediglich bei präventiver Vorsorge (zum Beispiel das Einsetzen eines ID-Chips) entfällt die Wartezeit.

 

Welche Leistungen gehören zur Petplan Kaninchenversicherung?

Die grundlegende Leistung, die zu allen drei Tarifen der Petplan Kaninchenversicherung gehört, ist eine Kostenübernahme für medizinisch notwendige Operationen sowie im Speziellen für

  • Operationen von einem Spezialisten (nach einer Überweisung des Tierarztes)
  • eine Vermisstenanzeige bei Verschwinden des Haustieres (bis 250 Euro)
  • die Nachsorge nach einer OP mit stationärer Aufnahme und Pflege bis zehn Tage (OP-Kostenschutz und Basis Paket) beziehungsweise bis zu 20 Tage (Plus Paket)

Die beiden Paket-Tarife der Petplan Kaninchenversicherung erweitern den Versicherungsschutz um folgende Leistungen:

  • ambulante und stationäre Heilbehandlungen
  • Medikamente, die auf dem Markt zugelassen sind (auch bei Verhaltensstörungen)
  • Naturheilverfahren mit Homöopathie und Akupunktur
  • Lasertherapien, Chiropraktik, weitreichende Diagnostik sowie Hyposensibilisierung bei Allergien
  • Versorgung bei Krankenhausaufenthalt des Tierhalters bis 250 Euro (OP-Kostenschutz und Basis Paket) beziehungsweise bis 500 Euro (Plus Paket) jeweils pro Jahr

Mit dem umfangreichsten Leistungen hebt sich das Plus Paket der Petplan Kaninchenversicherung ab. Versichert sind außerdem:

  • Präventionsmaßnahmen bis 35 Euro jährlich
  • Gebissreinigungen und Wurzelkanalbehandlungen
  • spezielle Diagnostikverfahren
  • Physio- und Verhaltenstherapien
  • das Einsetzen von Herzschrittmachern, -klappen, Stents und Coils

 

Wie hoch ist die Kostenerstattung für die Petplan Kaninchenversicherung?

Bei freier Tierarztwahl sind die Kosten für die Tierarztrechnung bis zum dreifachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte je nach Tarif wie folgt erstattungsfähig:

  • OP-Kostenschutz: bis 2.000 Euro je Versicherungsjahr
  • Basis Paket: bis 3.000 Euro je Versicherungsjahr
  • Plus Paket: bis 4.000 Euro je Versicherungsjahr

Zu berücksichtigen ist bei der Petplan Kaninchenversicherung die Selbstbeteiligung in Höhe von 20 Prozent, die der Versicherungsnehmer bei jeder Rechnung selbst zahlen muss. Die zusätzlichen Leistungen beim Plus Paket sind jeweils zu 50 Prozent erstattungsfähig.

 

Wie wird der Beitrag für die Petplan Kaninchenversicherung berechnet?

Wer wissen möchte, wie hoch der Beitrag für die Petplan Kaninchenversicherung sein wird, kann diesen unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen sowie der gewünschten Tarifvariante mit dem Petplan-Beitragsrechner kalkulieren. Berücksichtigt werden sollte, dass sowohl das Alter des Kaninchens als auch sein Gesundheitszustand den Beitrag der Petplan Kaninchenversicherung beeinflussen. Abgeschlossen wird die Petplan Kaninchenversicherung direkt online.

Erzielt werden können auch Beitragsrabatte: Wer sich für eine jährliche Beitragszahlung im Voraus entscheidet, erhält einen Nachlass von drei Prozent. Sollen mehrere Haustiere bei der Petplan Kaninchenversicherung versichert werden, reduziert sich der Beitrag ab dem dritten Tier jeweils um fünf Prozent. Außerdem muss für jedes sechste Tier nur die Hälfte der Beitragskosten gezahlt werden.