Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.9 / 5

Hohe Strompreise behindern Energiewende

Dass die meisten Bürger in Deutschland die Strompreise zu hoch finden, verwundert nicht. Stiebel Elton befragte 1000 Bürger, die repräsentativ ausgewählt wurden; 81% halten Strom für zu teuer, die meisten bewerten die hohe Abgabenlast auf Energie als großen Fehler, der die Energiewende behindert.

Die hohen Abgaben blockieren die Energiewende

Mehr als die Hälfte des Strompreises in Deutschland fällt für Steuern und Umlagen an. In keinem anderen europäischen Land gibt es solche Umstände. Der Staat greift dem Bürger tief in die Tasche und verhindert indirekt den Umstieg auf umweltfreundliche Heizsysteme, die mit Strom betrieben werden.

Der Abschied von Gas und Öl fällt schwer

Die grüne Heiztechnik hat keine Chance, sich durchzusetzen, wenn sie von den Kosten her mit den umweltschädlicheren fossilen Brennstoffen nicht konkurrieren kann. Dabei ist etwa die Wärmepumpentechnik, bei der die natürliche Wärme aus dem Erdkörper verwendet wird, ein beliebtes Verfahren, das deutlich mehr Bürger für sich anwenden würden.

Fossile Brennstoffe verteuern, Strompreise senken

Knapp über die Hälfte der Befragten sprachen sich dafür aus, fossile Brennstoffe zu verteuern und damit deren Attraktivität zu schmälern und neue Anreize für den Einsatz grüner Energie zu schaffen. Ein Verbot von Öl- und Gasheizungen wie in Dänemark könnte dem weiteren Vorschub leisten. Im Gegenzug müssten die Strompreise angepasst und die Abgabenlast gesenkt werden.

 

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung