Diensthaftpflicht Polizei
im Vergleich

100% unverbindlich & kostenfrei

Jetzt vergleichen
Bewertung provenexpert 4.7
Vergleich dauert weniger als 60 Sek. Kostenfrei & unverbindlich
ssl SSL-Verschlüsselung Ihrer persönlich vertraulichen Daten
Kundenbewertung
4.7 / 5

Diensthaftpflicht Polizei

Polizisten haben eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe. Machen sie dabei einmal einen Fehler, kann das verheerende Konsequenzen haben. Bei herkömmlichen Arbeitnehmern übernimmt der Arbeitgeber in solchen Fällen die Haftung. Bei Polizisten ist das anders. Geschädigte Dritte können Schadensersatz fordern und auch der Dienstherr kann die Betroffenen in Regress nehmen. Schutz bietet eine Diensthaftpflicht Polizei – eine spezielle Form der Haftpflichtversicherung.

Diensthaftpflicht Polizei: Wann haften Polizisten?

MC | Diensthaftpflichtversicherung Polizei Verursacht ein Polizist fahrlässig oder sogar vorsätzlich einen Sach- oder Personenschaden gegenüber Dritten, können die Geschädigten Schadensersatz von ihm oder dem Dienstherren verlangen. Der Dienstherr kann den betreffenden Polizisten dann seinerseits in Regress nehmen. Ist der Dienstherr selber der Geschädigte, kann er seinerseits Schadensersatz vom Polizisten verlangen.

Beispiele:

  1. Ein Polizist verfolgt einen Straftäter. Dabei geht es turbulent zu und der Polizist verletzt einen unbeteiligten Passanten. Dieser fordert später Schadensersatz vom Polizisten.
  2. Ein Polizist beschädigt beim Rangieren sein Dienstfahrzeug. Der Dienstherr fordert Schadensersatz.

Mit einer Diensthaftpflicht Polizei sichern Polizisten ihr dienstliches Haftungsrisiko ab.

Unser Versprechen

Nur ausgewählte und geprüfte Produkte auf moneycheck.de

  • Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
  • Keine versteckten Gebühren
  • Beste Preis/Leistung

Diensthaftpflicht Polizei – warum ist sie so wichtig?

Die Diensthaftpflicht ist für Polizisten deshalb so wichtig, weil im Falle einer berechtigten Schadensersatzforderung sehr hohe Kosten auf den betreffenden Polizisten zukommen können. So hoch, dass sie zu einem finanziellen Ruin führen können.

Im Beispiel des verletzten Passanten müsste der Polizist für Kosten aufkommen wie:

  • Arztbehandlung
  • Klinikaufenthalt
  • Therapie
  • etc.

Erleidet der Geschädigte bleibende Schäden, müsste der Polizist sogar eine lebenslange Rentenzahlung leisten. Bei Sachschäden muss der Polizist die Kosten für Instandsetzung oder Wiederbeschaffung tragen.

Welche Leistungen enthält die Diensthaftpflichtversicherung?

Die Diensthaftpflichtversicherung für Angehörige der Polizei umfasst im wesentlichen zwei unterschiedliche Leistungen:

  1. Sie prüft genau, ob ein Schadensersatzanspruch berechtigt ist.
  2. Sie leistet bei berechtigen Ansprüchen den Schadensersatz bei Personen- und Sachschäden.

Indem die Diensthaftpflichtversicherung für Polizisten Schadensersatzansprüche genau prüft, bewahrt sie den Versicherten vor unberechtigten Forderungen. Um Ansprüche zu prüfen, legt die Versicherung um Zweifelsfall auch Rechtsmittel ein und trägt die dafür anfallenden Kosten. Auf diese Weise bietet eine Diensthaftpflichtversicherung immer auch einen sogenannten passiven Rechtsschutz.

Ihr Verbraucherexperte bei Moneycheck.de

Achten Sie darauf, immer eine ausreichend hohe Deckungssumme zu vereinbaren. Sie legt die Obergrenze fest, bis zu der die Versicherung Kosten übernimmt. Gerade bei Personenschäden kann es schnell in die Millionen gehen. Die Mehrkosten für eine höhere Deckungssumme sind bei den meisten Anbietern nicht der Rede wert.

Peter Escher hilftIhr Verbraucherexperte

Worauf sollten Polizisten bei einer Diensthaftpflichtversicherung achten?

Versicherungsnehmer sollten bei einer Diensthaftpflichtversicherung vor Vertragsabschluss darauf achten, dass der Tarif tatsächlich einige wichtige Bedingungen erfüllt. So sollte zum Beispiel der Tarif:

  • Für die ausgeübten Tätigkeiten ausgelegt sein und diese explizit abdecken
  • Eine ausreichend hohe Versicherungssumme sowohl für Personen- wie auch für Sachschäden enthalten

Aus diesen Gründen reicht auch eine einfache Privathaftpflichtversicherung nicht aus, um die dienstlichen Risiken bei der Polizei abzudecken. Diese Risiken sind in einer Privathaftpflichtversicherung oft sogar ausdrücklich ausgeschlossen. Bei der Suche nach einem geeigneten Tarif hilft unser Vergleichsrechner weiter.